Die 4 besten Passwort-Manager für Dich als Blogger

Die 4 besten Passwort-Manager für Dich als Blogger

Ich weiß nicht wie es Dir geht, aber durch meine selbständige Tätigkeit und das Bloggen habe ich mittlerweile eine unzählige Anzahl an unterschiedlichen Accounts. Da ich sehr früh sensibilisiert wurde was Passwörter und Zugangsdaten betrifft, hat bei mir jeder Account eigene Zugangsdaten.

Sicherheit bei meinen Zugangsdaten ist mir sehr wichtig und ich halte mich stets an die grundlegenden Regeln zur Passwort Sicherheit. Da ich jedoch schnell und einfach auf meine Zugangsdaten zugreifen will, habe ich mir angewöhnt einen Passwort-Manager zu nutzen. In diesem Artikel stelle ich dir die aus meiner Sicht besten Passwort-Manager vor.

KeePass Password Safe – Der Open Source Password-Manager

KeePass bietet dir nicht nur die Möglichkeit deine Passwörter zu verwalten, sondern Du kannst auch Passwörter mit bis zu 203 Bits erstellen.

In KeePass ein Passwort generieren

KeePass wurde zwar für die Windows-Plattform entwickelt, es liegen aber mittlerweile weitere Pakete für Mac OS, Linux oder Android vor. Die Passwortdatenbank kannst Du durch ein Master Passwort schützen. KeePass macht genau das was es soll und bietet für lau eine Menge an.

Passwörter managen mit RoboForm

RoboForm liegt in zwei verschiedenen Versionen vor. Du kannst RoboForm sowohl kostenlos als auch als Pro Version nutzen.

Screenshot der RoboForm Webseite

Mit RoboForm kannst Du deine Passwörter sichern, wiederherstellen, generieren und verschlüsseln. Ferner schützt dich RoboForm vor Phishing und Keyloggern. Die Pro Version ist schon ab 8.95 € für das 1. Jahr erhältlich. Wenn Du von der kostenlosen auf die kostenpflichtige Version umsteigen möchtest, kannst Du die Pro-Version 30 Tage kostenlos testen.

Der Bekannte – Kaspersky Password-Manager

Ich hatte nie viel mit Kaspersky zu tun. Durch eine glückliche Fügung gewann ich damals ein Kaspersky Sicherheitspaket, dem auch der Password Manager zu Grunde lag. Der Funktionsumfang ist sehr reichlich und bietet alles an, was das Blogger-Herz begehrt.

Über die klassischen Passwort-Funktionen, über automatische Backups, bis hin zur Verwaltung verschiedener Identitäten und Accounts ist alles vorhanden. Dafür liegt der Preis mit 34.95 € auch im gehobenen Segment. Wenn Du das Geld investieren möchtest, bekommst Du dafür auch viel geboten.

Efficient Password Manager – Kostenlos aber nicht umsonst

Bei diesem Passwort Manager ist der Name Programm. Klein und leichtgewichtig bringt Efficient Password Manager seine benötigten Dienste auf den Punkt. Auch hier findest Du verschiedene Optionen, die dir die Arbeit mit verschiedenen Zugangsdaten und Passwörtern erleichtert.

Du kannst Passwörter generieren, oder diese in verschiedene Kategorien einordnen. Dank einer integrierten Suchfunktion findest Du dein gewünschtes Passwort schnell und bei Bedarf kannst Du deine Datenbank dank Exportfunktion einfach sichern und wieder herstellen.

Die besten Passwort Manager – das Fazit

Wenn Du viele verschiedene Accounts hast, erleichtert dir ein Passwort Manager die Arbeit immens. Meine beiden persönlichen Favoriten sind das kostenlose KeePass und der Passwort Manager von Kaspersky*. Aber auch mit den anderen beiden Passwort Managern hast Du zwei gute Helferlein parat.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

1 Comment