8 + 1 Artikelideen für Deinen nächsten Blogartikel

8 + 1 Artikelideen für Deinen nächsten Blogartikel

Einen erfolgreichen Blog zu schreiben ist in der Regel kein Zuckerschlecken. Nicht die Masse an erfolgreichen Blogs ist im Internet zu finden, sondern jene Blogs, die nach kurzer Zeit eingestellt werden, weil dem Betreiber die Artikelideen ausgegangen sind. In unserer heutigen Liste der Woche gebe ich Dir Tipps, wie Du als Blogger immer wieder neues Futter für deinen Blog bekommst.

1. Veröffentliche Tutorials oder Ratgeber

Jeden Tag gibt es tausende von Menschen, die auf der Suche nach einer Antwort auf ein Problem sind. Sehr gute Tutorials oder Ratgeber bieten deinen Lesern nicht nur einen Mehrwert, sie werden Deinen Blog bei Zufriedenheit auch weiterempfehlen.

2. Schreibe Testberichte und Reviews

Du hast sicher in der letzten Zeit Bücher gelesen, ein Elektrogerät gekauft oder dich mit sonstigen Produkten beschäftigt. Verfasse darüber ehrliche Testberichte, die an deine Zielgruppe angepasst sind. Die Möglichkeiten sind quasi unbegrenzt und unterliegen ausschließlich deiner Fantasie.

3. Schreibe über andere Blogs

Die Blogosphäre lebt vom Miteinander und darum sollte jeder Blogger regelmäßig über die Artikel der Kollegen schreiben. Beliebt sind Artikelserien wie die Links der Woche, ein Wochenrückblick, oder Du schreibst einfach einen Artikel, der die besten Links zu einem bestimmten Thema vereint.

4. Schreibe über Veranstaltungen und Events

Auch hier gibt es für fast jeden Blogger immer wieder die Aussicht auf einen guten Artikel. Egal ob es der nächste SEO-Workshop ist, oder Du einen Bericht über die Grüne Woche in Berlin verfasst – solange du zielgruppenbezogen schreibst, sind auch hier die Möglichkeiten für Artikelideen endlos.

5. Erstelle Interviews mit interessanten Personen

Ich bin kein Fan von Interviews und ich schließe solche Artikel schnell wieder. In vielen Interviews mangelt es schlicht am berühmten Mehrwert. Häufig sind Interviews reine Selbstdarstellungen ohne hilfreiche Inhalte. Trotzdem gibt es auch Leser, die Interviews gerne lesen und wenn deine Leser Interesse daran haben, solltest Du Interviews als Artikelidee aufnehmen.

6. Nehme an Blogparaden teil

Blogparaden vereinen die Ideen von vielen verschiedenen Bloggern, bieten die Möglichkeit sich zu vernetzen und erweitern die eigene Sichtweise. Gerade als unbekannter Blogger sind Blogparaden ein effizientes Mittel um auf sich aufmerksam zu machen und das Beste ist – dir werden Artikelideen frei Haus geliefert.

7. Biete Gastartikel auf deinem Blog an

Was ist besser als selber für seinen Blog zu schreiben? Die Antwort als echter Blogger sollte natürlich lauten: “Nichts ist besser als selber zu schreiben“. 😉 Trotzdem können Gastartikel eine echte Win-Win-Situation sein. Natürlich solltest Du nicht jeden Gastartikel annehmen und auf entsprechende Qualität achten. Was für Blogparaden gilt, trifft auch auf Gastartikel zu. Dir werden Artikelideen frei Haus geliefert.

8. Verfasse regelmäßig Rückblicke

Ein Tipp, den ich auf anderen Blogs immer wieder sehe, aber selber nicht beherzige – Asche auf mein Haupt. Rückblicke sind eine gute Methode Leser an deinen Werdegang als Blogger oder Unternehmer teilnehmen zu lassen. Wie hat sich dein Geschäft entwickelt, was war positiv, welche Fehler wurden gemacht und was hast Du daraus gelernt.

Fazit zu Artikelideen für deinen nächsten Blogartikel

Es gibt natürlich noch weitaus mehr Artikelideen um die Quelle Blogartikel nie versiegen zu lassen. Ich werde sicher noch weitere Tipps für Artikelideen veröffentlichen und damit sind wir auch bei dem + 1 aus der Überschrift. Verfasse kleine oder größere Artikelserien und du kannst aus einer Artikelidee viele verschiedene Blogartikel zaubern.

Wie sieht dein Brainstorming für Artikelideen aus? Hast du eine bestimmte Vorgehensweise um neue Nahrung für deinen Blog zu finden oder entwickeln sich Artikelideen bei dir spontan?

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

2 Comments

  • Iris Bohnen

    18. August 2014

    Hallo,
    Ich fand deinen Artikel vor allen Dingen deshalb sehr interessant, da ich mich noch im Aufbau meines Blogs befinde. Aber die Frage nach der Entstehung oder dem Finden für meine Artikel kann ich gut beantworten. Da ich sowohl über Rezepte und Bücher als auch über die wichtigen Dinge im Leben schreibe, finden mich die Ideen beinahe von alleine.
    Ich nehme sehr gerne auch Sprüche zum Anlass meine Gedanken darüber zu schreiben und hoffe das sie genug interessierte Leser finden.
    Über das Kochen geht das fast von alleine. Dennoch komme ich leider im Moment noch nicht über 5-6 Leser hinaus. Vor allen Dingen schreibt mir niemand. Das war eigentlich die Idee zu meinem Blog. Ich wollte den Austausch mit Anderen. Aber, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
    Dafür gibt es bestimmt auch noch Wissenswertes bei Dir zu lesen.
    Lg. Iris

  • Andreas Meyhöfer

    19. August 2014

    Hallo Iris,

    vielen Dank für deinen Kommentar. 🙂 Es freut mich, dass dir der Artikel eine Hilfe ist.
    Wenn Du möchtest schau ich mir deinen Blog mal an und gebe Dir ein paar Tipps. Schreib mir dazu einfach eine Mail (Siehe Impressum).

    LG Andy