Kommunikationsprobleme - Wie Du sie erkennst und lösen kannst

Kommunikationsprobleme – Wie Du sie erkennst und lösen kannst

Kommunikationsprobleme können in jeder Lebenslage auftauchen, ob privat oder am Arbeitsplatz. Dabei kann eine fehlerhafte Kommunikation weitreichende Auswirkungen haben. Im Privaten ist es oft nur unangenehm und zeitraubend, im Beruflichen kann es dem Unternehmen im schlimmsten Fall eine ganz schöne Stange Geld kosten. Gerade die Arbeitseffizienz leidet öfter, als Du vielleicht erwarten magst durch mangelhafte Kommunikation.

Ich bin hier auf Zahlen des Österreichischen Gallup Instituts gestoßen, das eine Studie zu den wirtschaftlichen Schäden durch Kommunikationsfehler durchgeführt hat.

Die Werte gelten zwar für Österreich, aber die Problematiken in der Kommunikation in Unternehmen dürften in Deutschland vergleichbar sein, so dass diese Studie auch für deutsche Unternehmen interessant sein dürfte.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

  • fast 2/3 aller österreichischen Unternehmen sehen ihre aktuellen Probleme durch mangelhafte Kommunikation begründet
  • mehr als 1/3 der Unternehmen beklagte wirtschaftliche Schäden durch Fehler in der Kommunikation
  • Von diesen Unternehmen gaben 71 % an, ihre wirtschaftlichen Verluste betrugen bis zu 50.000 Euro und 12 % der Unternehmen bezifferten ihre Schäden sogar von über 50.000 Euro bis zu 100.000 Euro
  • 73 % der Unternehmen gaben an, dass die Ursachen für die wirtschaftlichen Schäden auf unternehmensinterne Kommunikationsprobleme zurückzuführen sind
  • 3/4 aller Unternehmen glaubten, dass sie Kommunikationsfehler durch externe Kommunikationsberater vermeiden könnten

Wie Du siehst, ist eine gut funktionierende Kommunikation das A und O für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und damit für den Erfolg eines Unternehmens. Natürlich gilt das ebenso für den privaten Bereich, je besser die Kommunikation, umso besser funktionieren Freundschaften und Beziehungen.

Häufige Fehler und Probleme bei der Kommunikation

Die folgenden Punkte sind eine Sammlung von häufigen Kommunikationsfehlern und können sich teilweise bedingen.

  • Anweisungen werden nicht klar formuliert
  • Anweisungen werden falsch verstanden
  • Missverständnisse im Allgemeinen
  • Informationen werden fehlinterpretiert
  • Es ist nicht klar, wer was macht
  • Fehlender Informationsfluss unter den Mitarbeiter und Vorgesetzten
  • Mangelnder Informationsfluss zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten
  • Es werden keine Absprachen getroffen

Im Grunde lässt sich sagen, dass sich die Ursache von genannter Problematik auf diese Punkte zurückführen lässt. Nicht berücksichtigt bleiben technische Dinge, die die Kommunikation stören, wie beispielsweise der Ausfall einer Telefonanlage und ähnliches.

Desweiteren können auch verschiedene Muttersprachen zu Schwierigkeiten führen, auf die ich in diesem Blogbeitrag aber nicht weiter eingehen werde.

Was tun bei Kommunikationsproblemen?

In erster Linie ist es wichtig überhaupt zu erkennen, dass die Ursache für Schwierigkeiten in der fehlerhaften Kommunikation liegt. Wie immer ist hartnäckiges Nachforschen und auch Nachhaken bei allen Beteiligten nötig, um dem Problem auf die Spur zu kommen.

Ist erst einmal klar, dass es an der Kommunikation liegt, ist genaues Beobachten angesagt. Dabei sollte nicht nur die Kommunikation der anderen aufmerksam beobachtet werden, sondern auch die eigene.

Wenn einem Fehler bei sich selbst und im Team auffallen, ist es immer hilfreich diese kurz zu notieren, so werden die Kommunikationsfehler bewusster. Außerdem kann das Team gemeinsam so besser ergründen und zusammentragen, welche Probleme am häufigsten auftreten und wo es besonders hapert.

Sind die Kommunikationsprobleme gefunden und festgehalten, geht es daran, die Kommunikation bewusst zu ändern. Das müssen die meisten trainieren und geht häufig nicht von heute auf morgen. Jeder hat seine gewohnte und eingefahrene Art zu kommunizieren,  bewusstes Training kann diese Gewohnheiten auflockern und verändern.

Der rote Faden bei Kommunikationsproblemen

Kommunikationsfehler und Tipps dagegen

Im Folgenden liste ich verschiedene Arten von falscher Kommunikation auf und zeige dir auf, wie es richtig wäre. Wenn Du dich bei dem ein oder anderen Punkt wiedererkennst, gilt es dann, bewusst die richtige Kommunikationsweise anzutrainieren.

Kommunikationsfehler 1: Nicht richtig zuhören

Hörst Du oft nur nebenbei deinem Gesprächspartner zu? Lässt Du dich von anderen Dingen in deinem Umfeld ablenken oder bist Du mit deinen Gedanken schon ganz woanders?

Gerade dann, wenn Du mit einem Problem oder einer Aufgabe intensiv beschäftigt bist, ist es sehr schwer, sich gedanklich davon loszueisen und dem Gegenüber aufmerksam zuzuhören. Das ist umso schwieriger, je weniger das Gespräch mit dem eigenen Problem zu tun hat.

Tipp: Lasse dich ganz bewusst auf das Gespräch ein und blende so weit es geht jedwede Ablenkung in deiner Umgebung aus. Es mag seltsam klingen, aber manchmal kann es vielleicht nötig sein, dass Du dir selbst klar machen musst, was gerade passiert, nämlich dass dir etwas gesagt wird und Du aufmerksam hinhören solltest. Wenn Du etwas nicht verstanden hast, dann frage nach.

Kommunikationsfehler 2: Den anderen missverstehen

Ein häufiges Problem in der Kommunikation sind Missverständnisse. Vor allem, wenn den Beteiligten nicht klar ist, dass ein Missverständnis entstanden ist.

Das passiert in der Regel dann, wenn der Sprecher der Meinung ist, er hätte alles nötige gesagt und der Empfänger glaubt, er hätte genau verstanden, was sein Gegenüber von ihm will. Dabei interpretieren beide das Gesagte einfach nur anders und stellen sich verschiedene Dinge darunter vor.

Missverständnisse bei der Kommunikation

Tipp: Diese Art von Missverständnissen lassen sich im Grunde leicht vermeiden. Du solltest in so einer Situation mit eigenen Worten wiederholen, was Du verstanden hast, so kann dein Gesprächspartner kontrollieren, ob die Informationen auch so bei dir angekommen sind, wie er es gemeint hat.

Bist Du der Informationsgeber, dann fordere deinen Gesprächspartner am Ende dazu auf zu wiederholen, was er verstanden hat. Um noch sicherer zu gehen und möglichst wenig Arbeitszeit zu vergeuden, kann nach jedem Arbeitsschritt Rücksprache gehalten werden, ob die Arbeit immer noch in die richtige Richtung verläuft.

Kommunikationsfehler 3: Unklare Aussagen

Ein weiteres großes Problem in der Kommunikation sind unklare Aussagen. Oft fallen solche Sätze, die in verschiedene Richtungen interpretiert werden können, in aller Hektik im Vorbeigehen.

Wenn gerade Stress herrscht und die beteiligten Gesprächspartner unter Zeitmangel leiden, wird das Nachfragen meist vergessen und hinterher weißt Du dann nicht, was Du jetzt eigentlich tun sollst.

Ein Beispiel: Ein Arbeitskollege kommt herein, holt etwas aus dem Aktenschrank und sagt halb im Hinausgehen: „Die Meier GmbH hat einen neuen Auftrag hereingegeben“ Diese Aussage kann nun in verschiedene Richtungen interpretiert werden:

  • Diese Info bedeutet einfach nur, dass Du dich freuen sollst, weil das Unternehmen einen neuen Auftrag ergattert hat.
  • Du sollst dir die Unterlagen besorgen und dich um den Kunden kümmern.
  • Du sollst deinem Kollegen die Unterlagen bringen.
  • Du sollst dich darauf vorbereiten, dass dein Kollege bald auf dich zukommen wird um ein Projektteam in dieser Sache zu bilden.
  • usw.

Du siehst, den Interpretationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Tipp: Bei solchen Aussagen hilft in der Regel nur sofortiges Nachfragen, was denn nun überhaupt gemeint ist. Wartest Du damit, ist das Thema häufig bald wieder vergessen und im schlimmsten Fall hat der Sprecher bestimmte Erwartungen an dich, die Du dann natürlich nicht erfüllst, weil Du nicht hellsehen kannst.

Anders herum solltest Du immer darauf achten, dass Du unmissverständlich klar machst, was Du mit deinen Aussagen genau bezwecken willst.

Fazit zu Kommunikationsproblemen

Die Fehler, die Du bei deiner Kommunikation machen kannst, sind oft nur klein, haben aber meist eine große Auswirkung. Jedoch ist es gar nicht so schwer, die Kommunikation zu verbessern.

Die Ursachen einzugrenzen, die Problematik bewusst zu machen und ein klein wenig mehr Aufmerksamkeit können schon Wunder wirken. Ich hoffe die Tipps helfen dir und deinem Team bei  Kommunikationsproblemen.

Welche Strategien für eine gute Kommunikation hast Du?

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.