Das Internet Archiv oder die WayBackMachine

Eine Reise zurück in die Vergangenheit zu den Anfängen des Internets

Die Entwicklung des Internets schreitet rasant voran, was gerade frisch online gebracht wurde, ist quasi schon wieder alt. Websites, die nach den neuesten Standards erstellt wurden, hinken schneller als es einem lieb ist bald irgendwo hinterher, sei es im Design, im Aufbau, in der Technik oder sonstiger Dinge, die gerne unter dem Begriff „Features“ zusammengefasst werden.

Um ein gewisses Maß an modernem und aktuellem Anschein zu erhalten, werden Websites, die etwas auf sich halten, regelmäßig überarbeitet und verbessert. Auch der ein oder andere Relaunch wurde bereits durchgeführt.

Wer kennt noch die Ursprünge? Die alten Websites aus den 90iger Jahren?

Interessant ist so eine Zeitreise allemal, bisweilen auch sehr amüsant. Genau so, wie wir heutzutage über die Frisuren oder die Mode von damals schmunzeln, entlockt uns so manche Webseite aus vergangenen Tagen ein Lachen oder veranlasst uns gar, die Hände über dem Kopf zusammen zu schlagen.

Um nun die Sites von gestern und vorgestern zu finden und zu studieren bemühen wir einfach archive. org, die WayBackMachine oder auch Web-Archiv.

Auf der archive.org-Webseite brauchen wir einfach nur im Feld oben mittig die Web-Adresse einer Website eingeben, deren Vergangenheit wir betrachten möchten und den Button [Take Me Back] drücken.

Ich habe einmal unsere allseits beliebte und oft frequentierte Suchmaschine eingegeben und gelange nach Take Me Back auf einen Kalender, in dem aufgezeichnet ist, wann und wie oft die betreffende Seite gecrawlt wurde. Im oberen Bereich der Kalender-Seite sind die Jahre aufgelistet und anhand der schwarzen Balken lässt sich erkennen, wann die betreffende Website von der WayBackMaschine besucht wurde.

In meinem Beispiel stehen die ersten Daten über google.com vom 11.November 1998 zur Verfügung. Mit einem Klick auf ein hellblau hervorgehobenes Datum im Kalender beginnt die Zeitreise zu der Website an dem betreffenden Tag.

Die Google-Website 1998

Auf diese Weise kann die Entwicklung vieler Websites verfolgt werden. Es gibt natürlich mehr oder weniger Lücken, aber insgesamt sind die Recherche und der Besuch der alten Websites ein spannendes Unterfangen.

Fazit:

So eine Zeitreise in die Vergangenheit des Internets reizt nicht nur hin und wieder die Lachmuskeln, sonder kann auch sehr lehrreich sein.

Vergleicht man die verschiedenen Websites in den unterschiedlichen Zeitabschnitten von damals bis heute, so kann man einen besseren Eindruck gewinnen, wie schnell und vor allem in welchen Bereichen sich das Internet fortentwickelt hat.

Das wiederum kann einem ein besseres Gespür dafür vermitteln, wohin die Reise noch gehen kann und was die Anzeichen für einen Trendwechsel sein können. Auch lässt sich vielleicht das ein oder andere Erfolgsrezept ableiten und für die eigenen Projekte verwerten.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.