Rechnungen online erstellen und verwalten

Rechnungen erstellen ist für viele Selbständige eine lästige aber auch angenehme Arbeit. 😉

Oftmals werden Rechnungen per Hand erstellt, verwaltet, ausgedruckt und dann per Post oder EMail versendet.

Der Verwaltungsaufwand ist hoch und für den ein oder anderen Selbständigen teilweise sehr unübersichtlich.

Spätestens wenn am Ende des Geschäftsjahres alle Rechnungen für das Finanzamt aufbereitet werden müssen, vergeht einem die Lust sich durch den Papierkram zu wühlen.

Schließlich leistet sich nicht jeder Selbständige einen Steuerberater, der einem die meiste Arbeit abnimmt.

Mittlerweile gibt es Anbieter, die sich auf das Erstellen und Verwalten von Rechnungen spezialisiert haben.

Egal ob der Selbständige seine Kunden verwalten, Rechnungen per Post, per Mail mit qualifizierter digitaler Signatur versenden oder auf einfache Art und Weise wiederkehrende Rechnungen stellen möchte.

All diese Funktionen und noch viel mehr, ist mit verschiedenen Onlinetools möglich.

Im folgenden stelle ich zwei Anbieter vor, die ich selber getestet und als empfehlenswert eingestuft habe.

Rechnungen online erstellen mit billomat

Billomat ist ein optimaler Dienst für Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmen um seine Rechnungen, Mahnungen, Lieferscheine, Kunden und vieles mehr online zu verwalten.

Billomat ist mittlerweile in 5 Sprachen verfügbar und damit auch für Selbständige geeignet, die nicht nur in Deutschland Mitarbeiter Ihr „eigen“ nennen dürfen.

Mit derzeit vierzehn verschiedenen Addons und einer offenen Daten– und Pro­gram­mier­schnitt­stelle bietet billomat vielfältige Möglichkeiten der Erweiterung, z.B. die Anbindung an einen bestehenden Onlineshop.

Billomat bietet fünf verschiedene Tarife an. Der günstigste Tarif ist der Tarif S – der ist nämlich kostenlos 😉 und bietet mit der Verwaltung von 5 Dokumenten im Monat eine gute Möglichkeit das Angebot zu testen.

Der kostenlose Account kann unbegrenzt genutzt werden – der Wechsel in einen höheren Tarif ist jederzeit möglich.

Ein weiterer Bonus sind die Rabatte, je nach gewählter Vertragslaufzeit kann hier 3% – 12% der anfallenden Gebühren gespart werden.

Das Angebot von billomat im Überblick

  • Rechnungen, Angeboten, Mahnungen online erstellen und verwalten
  • wiederkehrende Rechnungen erstellen
  • Artikel für Produkte und Dienstleistungen aller Art
  • Rechnungen per Post online versenden
  • Historie-Funktion
  • Volltextsuche
  • uvm.

Rechnungen online erstellen mit FASTBILL

Bei FASTBILL kann der Funktionsumfang der Online-Software für 3 Monate kostenlos ohne Einschränkung getestet werden.

Sollte einem das Angebot und die Funktionen von FASTBILL zusagen, kann das kostenpflichtige Konto einfach aktiviert werden.

Positiv ist hier anzumerken, dass der Account nicht extra gekündigt werden muss, sollte einem das Angebot nicht gefallen.

Das Testen von Dienstleistungen ohne Risiko ist in der heutigen Zeit schließlich nicht immer selbstverständlich.

Das allgemeine Handling von FASTBILL ist sehr gut, die grafische Oberfläche ist strukturiert und selbsterklärend. Die monatliche Grundgebühr für einen eingetragenen Benutzer beträgt 5,95 Euro.

Das Angebot von FASTBILL im Überblick

  • unbegrenzte Anzahl an Kunden anlegbar
  • unbegrenzte Anzahl an Produkten
  • unbegrenzte Anzahl an Angeboten, Rechnungen und Mahnungen
  • unbegrenzte Anzahl eingehender Rechnungen verwalten
  • Zeiterfassung und Projektverwaltung
  • eigenes individuelles Briefpapier
  • Kundengutschriften erstellen
  • einfach und unkompliziert Mahnungen erstellen
  • SSL Verschlüsselung
  • Backupfunktion
  • uvm.

Fazit:

Mit der Möglichkeit seine komplette Rechnungsverwaltung online abzuwickeln spart man viel Zeit und der allgemeine Verwaltungsaufwand lässt sich stark minimieren.

Die vorgestellten Anbieter haben ihren Webauftritt und das Userinterface übersichtlich und selbsterklärend gestaltet und bei anfallenden Fragen war der Support immer schnell zur Stelle.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.