SEO - Blogs in Deutschland die Du lesen solltest Teil 2

SEO – Blogs in Deutschland die Du lesen solltest Teil 2

Wie angekündigt, gibt es heute den zweiten Teil mit den interessantesten deutschen SEO-Blogs. Falls Du die ersten fünf SEO-Blogs letzte Woche verpasst hast, kannst Du den Artikel hier nachlesen. Heute ohne großes Vorgeplänkel, fangen wir mit unserer zweiten Teil der SEO-Blog Liste im Rahmen unserer Liste der Woche an.

Seokratie – Einfach nur Suchmaschinenoptimierung

Julian Dziki hat einst Geschichte und Archäologie studiert und widmete sich zeitgleich dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Hier hast Du ein perfektes Beispiel, dass Erfolg im Internet mit Leidenschaft zu tun hat und nicht mit einer bestimmten fachlichen Grundausbildung. Seokratie hat sich rein auf die Suchmaschinenoptimierung spezialisiert und das spiegelt sich auch in den Artikeln wieder. Nicht umsonst wurde Seokratie im Jahr 2012 von Seo-United.de auf Platz 2 der besten SEO-Blogs gewählt.

SEO BOOK – Als Notizbuch zum Erfolg

Das Blog seo-book.de ist ein Projekt der  CONTENTmanufaktur GmbH aus München. Wenn ich mich in den weiten der Blogosphäre so umschaue, scheint seo-book.de nicht wirklich weit verbreitet. Dabei gibt es hier immer wieder interessante Beiträge, die auf anderen SEO-Blogs nicht zu finden sind. Neben vielen weiterführenden Quellen gibt es auch die Möglichkeit „die SEO-Frage“ zu stellen. Ein Angebot, was nicht viele SEO-Blogs anbieten und einfach mal in Anspruch genommen werden sollte.

Der Sistrix SEO-Blog – Vorstellung unnötig?

Sistrix ist sicher eine Firma, die nicht weiter vorgestellt werden muss. Wer hat seine Domain nicht schon durch den Sistrix Sichtbarkeitsindex geschickt und seine Daten mit den Mitbewerbern verglichen? Der Sistrix-Blog bietet immer wieder regelmäßig unregelmäßig interessante Tipps und Tricks zum Thema SEO und Online-Marketing. Ein SEO-Blog der in jeden Newsreader gehört.

SEOnauten – Der SEO „All“-Wissende

Das Blog von Marco Janck aka der SEOnaut ist der vorletzte SEO-Blog in unserem Zweiteiler. Der Slogan vom des SEOnauten-Blog lautet „Ein SEO BLOG auf dem Sprung in die Welt des Marketing 3.0 !“. Zwar bin ich persönlich kein Fan von künstlichen Buzzwörtern, aber wenn ein Marketing Guru wie Philip Kotler einen solchen Begriff ins Rennen schickt, liegt es nahe, dass dieser schnell von anderen Größen adaptiert wird. Auf seonauten.com findest Du also nicht nur interessantes zum Thema SEO, sondern auch der Marketingbereich wird nicht außer Acht gelassen.

AKM3  – Der SEO-Blog aus unserer Hauptstadt

Einer meiner Lieblings SEO-Blogs, aber das ist sicher Geschmackssache. Immer wieder interessante News, Berichte und Interviews aus den Bereichen SEO und Online-Marketing machen den SEO-Blog der AKM3 GmbH aus Berlin zu einem „must-have“ für jeden SEO-Interessierten. Wer Interesse an einer Ausbildung, Training oder Praktikum im Bereich Online-Marketing hat, sollte weiterhin einen Blick auf die Website der AKM3 werfen. Hier ist sicher auch für dich etwas dabei.

Fazit zu SEO – Blogs in Deutschland die Du lesen solltest

Das waren weitere fünf SEO-Blogs aus Deutschland, die ich persönlich für lesenswert halte und die jeder Blogger regelmäßig besuchen sollte. Welche interessanten deutschen SEO-Blogs sind für dich unentbehrlich geworden? Hast Du vielleicht sogar einen Geheimtipp, der in den meisten SEO-Blog-Listen nicht auftaucht? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

4 Comments

  • Afggen Butt

    31. August 2013

    Ich finde auch bei diesem Beitrag, dass er extrem hilfreiche Informationen beinhaltet. SEO ist eine wirklich gute Variante, seinen Namen im ganzen Netz zu verteilen. Vielen Dank!!

  • Michi

    16. September 2013

    Tolle Auflistung es es sind Blogs und Seiten dabei dich noch nicht kannte. Vielen Dank.

  • chrimit

    2. August 2014

    Was ich mich seit Jahren immer wieder frage: Es gibt stets angesagte Techniken, Webseiten im Netz bekannt zu machen, ob es nun über Blog-Artikel mit SEO Keywords, mitels Backlinks oder Social Bookmarking empfohlen wird.

    Doch es kommt immer auch der Augenblick, wo Tante Googie es merkt und Du abgestraft wirst, weil Du diese vorher als toll beschriebene Methode einsetzt. Siehe BMW… und die haben sicherlich teure Fachleute an das Thema gesetzt! – Wobei ich mich frage, wieso BMW das nötig hat(te)? Man kann hier ja nun nicht von unbekannten Seiten oder einer no-name-Firma reden.

  • Andreas Meyhöfer

    4. August 2014

    Hallo Chris,

    die Frage ist schwer zu beantworten. Grundsätzlich ist es wie bei vielen Dingen, jeder glaubt nicht erwischt zu werden und besonders schlau zu sein. In einigen Fällen kann es auch sehr lukrativ sein auch nur für kurze Zeit für bestimmte Keywörter an Top-Positionen zu ranken. Es gibt SEOs die verbrennen auf diese Art eine Menge Domains, verdienen so aber auch einen Haufen Geld. Hier muss man sich nur den Markt für Potenzmittel und ähnliches Zeug betrachten. Dabei ist SEO recht einfach. Man muss sich nur an die Richtlinien von Google halten und vernünftige Inhalte für den Kunden respektive Leser schaffen. Selbst ein expliziter Backlinkaufbau ist bei vielen Projekten nicht vonnöten sondern kommt tatsächlich von ganz alleine.

    Viele Grüße Andy