Tutorial Videobearbeitung Teil 3 – Wie Du in Camtasia Studio deine Videos schneidest

Tutorial Videobearbeitung Teil 3 – Wie Du in Camtasia Studio deine Videos schneidest

Der dritte Teil unserer Tutorial-Serie zur Videobearbeitung mit Camtasia Studio steht ganz im Zeichen des Videoschnitts. Du erfährst, wie Du Video- oder Audiodateien auf der Timeline schneidest und neu zusammenfügst.

Der Videoschnitt ist eines der wichtigsten Gestaltungswerkzeuge für deine Videos, denn es werden sicherlich des Öfteren unerwünschte oder missglückte Stellen in deinem Video oder deiner Audioaufnahme vorkommen, die Du entfernen willst.

Egal, wie sorgfältig Du planst und konzentriert Du arbeitest, kleinere Fehler passieren immer mal wieder. Ein Video auf Anhieb perfekt aufzunehmen und nicht schneiden zu müssen ist selten, wenn es überhaupt vorkommt. Aber mit einem geschickten und sorgfältigen Videoschnitt kannst Du viel bewirken.

Du kannst in Camtasia Studio nicht nur Videos bearbeiten, die mit einer Videokamera gemacht wurden, sondern natürlich auch hervorragend deine Bildschirmaufnahmen gestalten, die Du mit Camtasia erstellt hast.

Solltest Du Camtasia Studio 8 noch nicht dein Eigen nennen, dann kannst Du dir dieses Videobearbeitungsprogramm im TechSmith-Online-Shop kaufen* oder die 30 Tage Testversion ausprobieren.

Das Video zum Tutorial

Wie Du deine Videos in Camtasia Studio 8 schneidest, habe ich auch diesmal wieder für dich in einem passenden Video festgehalten. Alle Informationen aus dem Video kannst Du im folgenden Blogartikel nachlesen.

Videoschnitt in Camtasia Studio

Videos, Bildschirmaufnahmen oder auch Audiodateien, die Du schneiden möchtest, musst Du zuerst in den Camtasia-Editor importieren und anschließend zur Timeline hinzufügen. Wie das geht, habe ich im ersten Teil „Übersicht über Camtasia Studio 8 und den Editor“ bzw. im dazugehörigen Video beschrieben.

Hast Du dein Video auf der Timeline platziert, geht es ans Schneiden. Als erstes suchst Du dir die Stelle heraus, die Du bearbeiten möchtest. Das geht in der Regel am besten indem Du dein Video auf der Leinwand abspielst und an betreffender Stelle anhältst.

Die Stelle zum Ausschneiden auf der Timeline suchen

Die Suchleiste, das ist die Markierung auf der Timeline die sich beim Abspielen über die Timeline bewegt, befindet sich dann an der richtigen Stelle über der Videospur. Das Video, das Du bearbeiten willst, sollte dazu ausgewählt sein. Ausgewählte Media-Dateien sind blau hervorgehoben, nicht Ausgewählte dagegen grau.

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Video zu schneiden:

Videoschnitt Möglichkeit 1: Ausschneiden

Mit der Ausschneiden-Funktion schneidest Du einen Abschnitt aus dem Video heraus. Die beiden Teile, die nach dem Ausschneiden übrig bleiben, werden dabei an der Schneidestelle wieder zusammen geheftet. Geheftete Video-Teile kannst Du bearbeiten wie ein Video aus einem Stück. Das bedeutet, Effekte die Du auf einen Teil des geschnittenen Videos anwendest, werden in den anderen Video-Teil übernommen.

Ein Beispiel: Wenn Du den ersten Teil auf der Leinwand vergrößerst, so werden die neuen Maße auch auf den zweiten Teil übertragen. Ansonsten würde das zweite Teilstück des Videos die ursprünglichen Maße behalten und Du hättest an der Schnittstelle einen Sprung vom neuen Maß deines Videos zum alten Maß.

Einstellen der Auswahl zum Ausschneiden

Die Suchleiste hat zwei Anfasser an den Seiten. Links einen grünen und rechts einen roten Anfasser. Mit diesen Anfassern markierst Du nun den Abschnitt deiner Media-Datei, den Du ausschneiden willst. Für das Ausschneiden spielt es im Grunde keine Rolle, welchen Anfasser Du dazu bewegst. Die verschiedenen Anfasser sollen dir nur das Markieren des Ausschnitts erleichtern.

Befindet sich die Suchleiste am Anfang der Stelle die Du ausschneiden möchtest, dann nimmst Du den roten Anfasser und schiebst ihn nach rechts bis zu der Stelle wo der Ausschnitt enden soll. Befindet sich die Suchleiste am Ende deines geplanten Ausschnitts, dann schiebst Du den grünen Anfasser einfach nach links an die Stelle wo der Ausschnitt beginnen soll.

Den Bereich zum Ausschneiden festlegen

Alternativ kannst Du dich auch an den Abschnitt herantasten wenn die Suchleiste ungefähr in der Mitte deines Ausschnitts steht. Nutze einfach beide Anfasser und verschiebe sie nach links bzw. rechts, bis Du Anfang und Ende des auszuschneidenden Stücks gefunden hast.

Drücke die Leertaste oder den Play-Button unter der Leinwand und es wird nur der zum Ausschneiden ausgewählte Bereich abgespielt. Das hilft ebenfalls beim Einstellen des Ausschneide-Bereiches. Wiederholtes Drücken der Leertaste hält das Video wieder an.

Den Ausschneidebereich durch Abspielen kontrollieren

Hast Du den Ausschnitt auf deinem Video markiert, musst Du nur noch den kleinen Button mit der Schere im oberen Teil der Timeline drücken und das markierte Stück wird ausgeschnitten.

Der Button zum Ausschneiden

Das Teilstück rechts vom ausgeschnittenen Bereich wird dabei nach links verschoben und an das vordere Teilstück angefügt.

Die Funktion „Auschneiden“ wird auf alle Media-Dateien auf der Timeline angewandt, die sich im Ausschneiden-Bereich befinden. Willst Du nur eine Spur bearbeiten, dann musst Du die übrigen Spuren mit Hilfe des Schloss-Symbols sperren. Jede Spur hat ihren eigenen Schloss-Button ganz links in der Timeline am Spuren-Anfang.

Videoschnitt Möglichkeit 2: Teilen

Mit der Funktion „Teilen“ schneidest Du deinen Videoclip oder die Audio-Datei an der ausgewählten Stelle durch. Es entstehen zwei unabhängige Teile, die Du jedes für sich bearbeiten kannst. Die Änderung eines Teils hat keinerlei Einfluss auf den anderen Teil.

Das Teilen ist dann sinnvoll, wenn Du z. B. einen weiteren Videoclip zwischen die beiden auseinandergeschnittenen Teile einfügen oder den hinteren Teil einfach vor den ersten Teil verschieben willst. Beim Teilen geht also nichts vom Video verloren, sondern es entstehen einzelne Stücke, die Du beliebig verschieben und bearbeiten kannst.

Der Button zum Teilen

Einen Videoclip teilen

Um einen Clip zu teilen schiebe die Suchleiste an die Stelle, an der Du das Video teilen willst. Drücke anschließend den Button rechts neben dem Scheren-Button im oberen Teil der Timeline. Das Teilen-Symbol ist eine senkrechte Linie mit zwei kleinen Pfeilen links und rechts davon.

Die Funktion Teilen wird nur auf ausgewählte, also aktive und blau hervorgehobene Media-Dateien auf der Timeline angewandt.

Videoschnitt Möglichkeit 3:

Die dritte Möglichkeit ein Videoclip zu schneiden kannst Du nur auf den Anfangs- bzw. Endpunkt des betreffenden Clips anwenden. Halte den Mauszeiger dazu über den Anfang oder das Ende des Clips bis er sich in einen Doppelpfeil wandelt und der Anfang bzw. Ende mit einer hellblauen senkrechten Linie hervorgehoben wird.

Anschließend kannst Du mit gedrückt gehaltener rechter Maustaste den Anfang/das Ende zur Videomitte hin verschieben. Auf diese Weise schneidest Du den Anfang bzw. das Ende des Clips. Die ursprünglichen Enden kannst Du später wieder durch dieselbe Verschiebetechnik hervorholen. Jedoch lässt sich dadurch nicht mehr Material an das Video anfügen als anfänglich vorhanden war.

Das Videoende durch Verschieben schneiden

Was damit allerdings funktioniert: Du kannst ein durch Teilen abgetrenntes Teilstück wieder auf das gesamte ursprüngliche Video auseinanderziehen. Auf diese Weise erhältst Du das Video zweimal auf der Timeline.

Kombiniere die verschiedenen Möglichkeiten deine Clips auf der Timeline in Camtasia zu schneiden bei Bedarf miteinander um schneller an dein Ziel zu gelangen.

Die Heften-Funktion

Wenn Du die Funktion Ausschneiden nutzt, werden die Videoteile danach automatisch aneinander geheftet. Die Heftung erkennst Du daran, dass sie aussieht als wenn die Teile mit einem Faden zusammengenäht wurden. Diese Heftung kannst Du bei Bedarf wieder lösen. Rechtsklicke dazu auf die Heftnaht und wähle aus dem Menü „Heftung lösen“.

Die Heftung lösen

Andersherum kannst Du auch nach der Nutzung der Teilen-Funktion die einzelnen Teile deines Videos zusammenheften. Markiere dazu alle Teile, die Du heften willst. Rechtsklicke auf das Video und wähle „Ausgewählte Medien heften“ oder drücke alternativ die Tastenkombination Strg + Alt + I

Ausgewählte Medien heften

Audio und Video trennen

Manchmal ist es besser Audio und Video getrennt voneinander zu schneiden um das angestrebte Ergebnis zu erzielen. Um die Audiospur aus dem Video herauszuholen, rechtsklicke auf das Video in der Timeline und wähle anschließend „Video und Audio trennen“.

Audio und Video trennen

Die Audiospur wird daraufhin vom Video getrennt und über der Videospur eingefügt. Nun kannst Du Audio oder Video getrennt auswählen und einzeln schneiden.

Fazit zum Videoschnitt in Camtasia Studio

Das Videobearbeitungsprogramm Camtasia Studio bietet dir gleich drei verschiedene Möglichkeiten deine Videoclips oder andere Media-Dateien zu schneiden. Mit dieser Kombination aus Schneidewerkzeugen sollte dir die Bearbeitung deiner Videoclips schnell und einfach gelingen.

Eine übersichtliche Zusammenfassung aller 10 Tutorial-Teile findest Du hier.

Im nächsten Teil zum Videobearbeitungsprogramm Camtasia geht es weiter mit:

So fügst Du in Camtasia Studio Callouts in dein Video ein

Bisherige Tutorial-Teile zur Videobearbeitung:

Videobearbeitung mit Camtasia Studio – Start einer neuen Tutorial Serie

Übersicht über Camtasia Studio 8 und den Editor

Wie Du in Camtasia den Bildschirm aufnimmst

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

7 Comments