6 Gründe, warum Du Content kaufen solltest

6 Gründe, warum Du als Blogger Content kaufen solltest

In einer der letzten Listen der Woche habe ich dir 6 Gründe genannt, warum Du keinen Content kaufen solltest für deinen Blog oder deine Website. Es gibt aber auch einige Gründe, die dafür sprechen Content zu kaufen.

Warum Texte anderer Autoren für dich hilfreich sein können und Du bei Bedarf auf gekauften Content zurückgreifen solltest, ist Thema in der heutigen Liste der Woche.

1. Content kaufen bedeutet Zeitersparnis

An oberster Stelle der Vorteile von gekauftem Content steht die Zeitersparnis. Viele Selbständige und Einzelunternehmer bloggen nur nebenbei um ihr Unternehmen zu unterstützen, ihr Hauptgeschäft liegt ganz woanders. Um den Zeitaufwand für den Corporate Blog nicht ausufern zu lassen, ist gekaufter Content eine echte Alternative.

Ein guter Mix aus eigenen Beiträgen und Texten anderer Autoren ist eine hervorragende Strategie, um deinen Firmen-Blog regelmäßig mit Inhalten zu füllen. So bleibt dein Blog für deine Leser attraktiv, ohne dass Du zu viele Ressourcen investieren musst.

2. Gekaufter Content als Grundlage eines eigenen Textes

Wenn Du Content eines anderen Autors kaufst, kann es vorkommen, dass dir der Text noch nicht hundertprozentig zusagt und noch verbesserungswürdig ist. Kein Problem, zwar musst Du selbst noch einmal Hand anlegen, hier und da berichtigen, umschreiben, verbessern oder den Inhalt erweitern, aber Du hast bereits ein Grundgerüst.

Das bedeutet, über den Großteil musst Du dir nicht mehr so viele Gedanken machen, sondern oft nur noch deine persönliche Note hinzufügen und bist fertig. Die gesparte Arbeit und vor allem die Zeitersparnis können durch das Kaufen von Content enorm sein.

3. Gekaufter Content kann dir neue Ideen bringen

Durch die Texte anderer Autoren und durch deren eventuelle Bearbeitung kannst Du dich zu neuen Artikelthemen anregen lassen. Du kannst vielleicht auch ganz neue und ausgefallenere Ideen zu eigenen Inhalten entwickeln.

In vielen Fällen kommt ein großer Teil unserer Inspiration von außen, in diesem Fall vom Content kaufen. Alles kann Anregung sein – das Thema des Textes, ein bestimmter Absatz, eine bestimmte Argumentation oder einfach die Geschichte, die der Autor erzählt.

4. Neues Fachwissen durch gekauften Content

Bei fremden Autoren besteht die Möglichkeit, dass Du Content erhältst, der für dich absolut neu ist. Also gut ausgearbeitete Inhalte, zu denen dir noch das Fachwissen fehlt bzw. wo Du vielleicht noch größere Lücken hast. Auf diese Weise kannst Du deinen Lesern neues Wissen bieten, ohne dass Du dich im Vorfeld selbst erst weiterbilden musst.

Auch kannst Du dadurch, dass Du Content kaufst, Blogbeiträge über Themen veröffentlichen, die dir persönlich nicht besonders liegen bzw. mit denen Du dich ungerne beschäftigst. Die gesparte Zeit, die Du für deinen Blog nun übrig hast, kannst Du dadurch nach Herzenslust für die Themen verwenden, die dir am meisten Spaß machen.

5. Gekaufter Content bringt Abwechslung

Je mehr Autoren für deinen Blog schreiben, umso mehr Abwechslung gibt es für deine Besucher. Jeder Autor hat seine ganz eigene Art und Weise Themen aufzubereiten und über das Für und Wider zu argumentieren. Außerdem kommen obendrein oft neue und interessante Sichtweisen zutage, die dir bei einem eigenen Text zu demselben Thema vielleicht gar nicht in den Sinn gekommen wären.

Der ein oder andere deiner Leser begrüßt sicherlich dieses Mehr an Vielfalt. Also solange Du nicht übertreibst, ist Content kaufen gar keine so schlechte Strategie.

6. Verschiedene Schreibstile durch gekauften Content

Verschiedene Autoren mit unterschiedlichen Schreibstilen müssen nicht immer ein Nachteil sein. Sicherlich gibt es Leser, die am liebsten ausschließlich die Blogbeiträge ein und desselben Bloggers lesen. Aber auf der anderen Seite haben deine Leser auch unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben.

Dem einen gefällt dein Schreibstil besonders gut, ein anderer Besucher deines Blogs wiederum liest lieber ganz andere Autoren. Von großem Vorteil ist es bei diesem System, wenn Du deine festen Bezugsquellen hast, also Autoren, bei denen Du zuverlässig und in regelmäßigen Abständen qualitativ hochwertigen Content kaufen kannst.

Warum Du Content kaufen solltest – Das Fazit

Bei einigen Gründen dieser Liste ist es nicht ganz so extrem wichtig, wirklich qualitativ hochwertigen Content zu bekommen, da Du die Inhalte selbst noch bearbeitest und aufwertest. Jedoch bei anderen Zielen, die Du mit gekauftem Content für deinen Blog erreichen willst, ist es essentiell hochwertige Inhalte zu erhalten.

Es kann etwas dauern, bis Du die passenden Autoren für deinen Blog gefunden hast. Aber guten Content zu kaufen kann sich für dich wirklich lohnen.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.