10 Gründe warum Google+ besser ist als Facebook

10 Gründe warum Google+ besser ist als Facebook

Google+ ist jetzt schon etwas länger dabei und wird immer wieder mal gerne mit Facebook verglichen. Macht Google Plus nun Facebook ernsthaft Konkurrenz oder ist sich Facebook seiner User doch relativ sicher? Die Meinungen gehen hier auseinander.

Jedenfalls hat Facebook noch die weitaus höhere Userzahl, aber Google+ wächst und gewinnt weiter an Boden. Laut eigenen Angaben stiegen die User-Anmeldungen innerhalb des Jahres 2012 von 90 Millionen auf 500 Millionen. Bei diesen Wachstumszahlen wird allerdings hier und da der ein oder andere Zweifel laut, ob diese Zahlen wirklich mit rechten Dingen zustande kommen. Man bedenke: Facebook hat für die gleiche Entwicklung 5 Jahre länger gebraucht. Nichtsdestotrotz gibt es Gründe, warum Google+ besser ist als Facebook. 10 Gründe in unserer Liste der Woche:

1. Einstellungen für die Privatsphäre

Die Einstellungen für die Privatsphäre sind bei Facebook nicht besonders transparent und es wird ständig daran geschraubt und gebastelt, so dass der normale User oft den Überblick verliert. Einige Optionen sind default nicht userfreundlich eingestellt und so versteckt, dass mancher User noch nicht einmal von dessen Existenz weiß. Bei Google+ sind die Privatsphäre-Einstellungen übersichtlicher und besser aufzufinden.

2. Spiele und Spielstände-Updates

Facebook nervt mit den ständigen Spielstände-Updates der Freunde viele User ganz gewaltig. Es wollen nicht alle wissen, wer jetzt gerade in welchem aus der unüberschaubaren Masse an Spielen was erreicht hat. Manch einer fühlt sich regelrecht belästigt, wenn er alle Nase lang zum mitspielen in  irgendeinem Spiel aufgefordert wird. Nur schwer lässt sich die Flut durch explizites blockieren jedes einzelnen Spiels eindämmen. Google Plus ist da weitaus userfreundlicher. Seine Spielanwendungen erscheinen in einem eigenen Tab, nur wer selbst spielt, hat auch mit Spieleständen anderer Spieler zu tun.

3. Erfahrung und aus Fehlern lernen

Google+ hat mehr Erfahrung als Facebook. Zwar nicht zwingend mit der Art Sozialen Netzwerk wie Google Plus oder Facebook, aber aus den zahlreichen Projekten, die Google bisher ins Leben gerufen hat. Einige waren sehr erfolgreich, andere weniger und wieder andere sind gefloppt. Das bedeutet, Google hat nicht nur die Erfahrung gemacht, was genau Erfolg bringt, sondern hat auch zahllose Fehler gemacht, aus denen die Entwickler lernen konnten, was nun Google+ zugutekommt. Facebook muss erst noch die Fehler machen, die der Suchmaschinenriese wahrscheinlich schon längst hinter sich hat.

4. Zahlreiche verknüpfte Dienste

Google ist ein Universum für sich, das alle möglichen Dienste bietet, die des Users Herz begehrt. Dabei ist alles mit allem verknüpft, auch Google+ ist integriert und permanent in der Google-Leiste präsent. Die Google Dienste sind für viele um einiges attraktiver als vergleichbare bei Facebook. Denke nur an YouTube, Picasa oder Google Mail.

5. Die Suche im Netzwerk

Die legendär schlechte Suche auf Facebook macht es Google+ in dieser Disziplin extra einfach die Nase weit vorn zu haben. Bei allem, was kein Name ist, stößt die Facebook-Suche deutlich an ihre Grenzen. Ich bezweifle stark, dass sich Googles Vorsprung in dieser Beziehung in nächster Zeit nennenswert verringern wird, schließlich gehört Suchen zum Kerngeschäft des Unternehmens.

6. Ein offenes  Soziales Netzwerk

Google+ ist ein offenes Soziales Netzwerk. Öffentliche Google Plus Beiträge werden in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen angezeigt. User können so auf ein interessantes Ereignis aufmerksam werden und, wenn vorhanden, bei Google+ an einer angeregten Diskussion teilnehmen. Facebook dagegen ist in sich abgeschlossen, was innerhalb dieses Sozialen Netzwerks ist, bleibt auch dort.

7. Öffentliche Beiträge für interessantere Diskussionen

Für jeden einzelnen Google Plus Beitag kann eingestellt werden, in welchen Kreisen er zu sehen sein soll oder ob er für die Öffentlichkeit sichtbar ist. Auf öffentliche Posts kann jeder antworten. Auf diese Weise kann eine angeregte Diskussion nicht nur mit Mitgliedern der eigenen Kreise, sondern auch mit unbekannten Personen entstehen. Das bedeutet mehr Vielfalt und vielleicht auch die eine oder andere neue interessante Bekanntschaft. Auf Facebook sind solche Diskussionen nur auf Fanpages möglich.

8. Keine Werbung

Google Plus ist werbefrei. Wer fühlt sich nicht schon von Werbung verfolgt. Es gibt kaum eine Internetseite ohne blinkende Werbung und auch Facebook als Soziales Netzwerk ist da nicht besser. Dort ist unübersehbar fast eine ganze Spalte der Werbung gewidmet. Wie erfrischend ist dahingegend Google+ ganz ohne bunte und blinkende Werbebildchen.

9. Der User bestimmt mit

Das Google Team sucht aktiv den Kontakt mit seinen Usern und steht in regem Austausch mit seinen Kunden. Das Team interessiert sich für die Wünsche und Vorschläge der Nutzer, Crowdsourcing ist ein wichtiger Faktor bei allen Überlegungen und wenn es um Verbesserungen an Google Plus geht.

10. Die Besten für das Google Team

Google hat beeindruckende Ressourcen an Finanzen und Manpower. Einige der besten Ingenieure und IT-Spezialisten der Welt sind bei Google beschäftigt. Außerdem ist das Unternehmen Vorreiter, wenn es darum geht die Kreativität der Mitarbeiter zu fördern. Google ist bekannt für seine eigene Art der Mitarbeiterführung. Wir können also gespannt sein, welche innovativen Ideen und Entwicklungen das Social Network Google Plus in Zukunft weiter von der Konkurrenz abheben lässt.

Fazit zu Google+ ist besser als Facebook:

Google weiß, dass es im Social Media Bereich jetzt um die Wurst geht und dass sein Soziales Netzwerk Google Plus gegen die momentan immense Userzahl von Facebook nur gleichziehen kann, wenn keine Anstrengung ausgelassen wird. Der gewichtigste Vorteil von Facebook gegenüber dem Konkurrent ist momentan genau diese gigantische Anzahl an Nutzern. Denn wer wechselt schon zu Google Plus, wenn alle seine Freunde bei Facebook sind.

Mehr Infos über Googles Soziales Netzwerk kannst Du im Google+ Buch lesen:

Was ist deine Meinung ? Wird Google+ Facebook irgendwann überholen oder ist Google Plus doch nicht besser?

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

4 Comments

  • Jens

    16. Mai 2013

    Das ist zwar schhön und gut mit den 10 Vorteilen,
    dennoch Lohnt es sich zur Zeit für mich noch nicht.
    Wie öft hört man in der Woche das Wort „Facebook“?
    zB. im Zusammenhang auf
    -Veranstaltungen an denen man Teilnehmen soll
    -man lernt Jemanden kennen und die Person möchte in Kontakt bleiben
    -„ich schick dir das auf Facebook“

    …Es ist ständig Präsent!
    Mich hat noch nie Jemand gefragt ob ich ihn oder sie auf Google+ adden möchte 😀
    Aber hey, wer weiß.
    Vielleicht kommt es ja wirklich

  • Tranxx

    22. Mai 2013

    @Lens klar hat FB noch als First-Mover vielerlei Vorteile und die meisten sind auf FB zu finden. Ergo ist es ebenfalls nochmal, dass ein Post im Facebook im Schnitt bei einem Post mehr Reshares hat als +1 auf Google+. Da sind Armadas von User eben im FB.

    Google hat ab gute Karten, er hat durch Dienste wie Youtube, Gmail,Maps, Android usw. und vor allem da Google „uns“ nunmal besser kennt als FB einfach größere Möglichkeiten die User in Google+ zu integrieren. Die Firmenprofile/Unternehmensseiten auf Google+ werden von Google viel besser dargestellt und vorallem werden diese durch die Zeit die Rankings einer Webseite ebenfalls beeinflussen. Die API-Schnittstellen von G+ ist ebenfalls viel Unternehmen und Dienstleister sehr interessant.

    Ich denke Google+ ist noch recht am Anfang. Google hat alle Voraussetzungen für einen guten Erfolg, was daraus am Ende wirklich wird, keine Ahnung.

    Übrigens ist die Funktion von G+ auch eine andere als FB. Das ist sicherlich ebenfalls ein großer Faktor.

    Wir werden sehen.

  • Känguru

    26. Januar 2015

    Huhu! Schöner Text! Wurde übrigens auch von einem Neonazi ohne Quellenangabe hier geklaut verwendet: https://www.facebook.com/androidbench/posts/677284915681016

    Falls du mal Geld brauchst 😉

  • Andreas Meyhöfer

    27. Januar 2015

    Hallo Känguru,

    die Seite gibt es offensichtlich nicht mehr. 🙂

    LG Andy