Buchrezension: IT-Projektmanagement, Was wirklich funktioniert - und was nicht

Buchrezension: IT-Projektmanagement: Was wirklich funktioniert – und was nicht (Matthias Geirhos)

Projektmanagement – ein Wort das die verschiedensten Reaktionen hervorruft. Die einen halten Projektmanagement für überbewertet, andere wiederum sind der Meinung Projektmanagement ist für jedes Unternehmen essenziell. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte.

Mir persönlich hilft ein vernünftiges Projektmanagement immens bei der Durchführung von Projekten. Dabei ist es nicht die genaue Planung, die einem durch das Projekt hilft, denn 100% Trefferquote ist fast unmöglich, sondern der rote Faden, der einem immer wieder auf die Spur zurückbringt wenn Probleme auftauchen sollten.

Um mich in das Thema Projektmanagement weiter einzuarbeiten und verschiedene Techniken zu erlernen, habe ich mir IT – Projektmanagement (Matthias Geirhos) zu Gemüte geführt und werde euch nun von meinen Eindrücken berichten.

Allgemeines zum Werk

„IT-Projektmanagement: Was wirklich funktioniert – und was nicht“ von Matthias Geirhos liegt als Paperback vor. Die erste Auflage ist am 28. September 2011 im Galileo-Computing Verlag erschienen. Das Buch umfasst 192 Seiten, liegt mit einem Preis von 12,90 Euro in einem fairen Preissegment für ein Fachbuch und ist unter anderem bei Amazon erhältlich. Das Taschenbuch umfasst neun Kapitel inklusive des Vorwortes und einer unterhaltsamen Geschichte, die den Abschluss des Buches bildet.

Ein kurzer Einblick

Auch wenn auf dem Cover der Titel IT-Projektmanagement prangt, ist dieses Buch für jeden geeignet der sich mit dem Thema Projektmanagement beschäftigen möchte oder aus gegebenen Anlass beschäftigen muss. Von der Erläuterung was ein Projekt überhaupt ist, über die Projektplanung, bis hin zur Übersicht agiler Methoden, sind alle wichtigen Grundlagen zum Projektmanagement vorhanden.

Wer zum ersten Mal mit der Materie Projektmanagement konfrontiert wird und zu dem Thema gekommen ist wie die Jungfrau zum Kind, dem bieten die Kapitel „[…]Wie Projekte ablaufen[…]“, „[…]was Projekte erfolgreich macht und „[…]die Projektplanung“ nicht nur einen schnellen Einblick in das Thema, sonder kann als Erste-Hilfe-Kasten betrachtet werden.

Der (positive) Eindruck

Während andere Fachbücher zu teuren Preisen mit vielen Seiten und wenig Inhalt glänzen, positioniert „IT-Projektmanagement: Was wirklich funktioniert – und was nicht“ sich in einer komplett anderen Richtung. Es ist eindrucksvoll zu erleben, wie der Autor es schafft in einem verhältnismäßig dünnen Buch alle wichtigen Themen unterzubringen.

Dabei hat der Leser zu jedem Zeitpunkt das Gefühl, Matthias Geirhos weiß wovon er schreibt und verwendet nicht nur billige Lehrbuchplattitüden. Dieses Gefühl ist berechtigt, schließlich ist Herr Geirhos schon seit Jahren erfolgreich als Entwicklungsleiter tätig und war dabei für zahlreiche Projekte in jeder Größenordnung verantwortlich. Genau diese hohe Praxiserfahrung spiegelt sich in seinem Buch regelmäßig wieder.

Während andere Autoren ihre Leser mit theoretischen Schnickschnack gängeln mit denen der Interessent nichts anfangen kann, spricht Matthias Geirhos Tacheles und informiert. Dabei ist das Buch zu jedem Zeitpunkt nicht nur aufschlussreich gehalten, sondern bietet auch immer wieder zum richtigen Zeitpunkt ein wenig Unterhaltung und Vergnügen. Als Bonus erhält der Leser verschiedene Vorlagen aus den Bereichen Kostenplanung, Projektplanung, Anforderungspläne und vieles mehr.

Negatives? Nur wenn man sucht

Es fällt einem bei diesem Buch wirklich schwer das berühmte Haar in der Suppe zu suchen und zu finden. Das Buch bietet dem Leser für einen geringen Preis und verhältnismäßig geringen Umfang, was die Seitenzahl anbelangt, einen echten Mehrwert wie es sonst selten zu finden ist.

Vielleicht mag es Menschen geben die noch mehr Tiefe erwartet haben, diese würden dann aber wohl eher unter die Kategorie Großprojektmanager fallen, wobei auch diese Leser nicht grundsätzlich enttäuscht sein dürften. Bei Projektleitern in kleinen Firmen und Einzelunternehmer könnte es vielleicht manchmal zum Eindruck kommen, dass bei einer Umsetzung der Ratschläge mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird.

Doch hier sollte sich der Leser einfach für sich die Quintessenz herausziehen – das nächste größere Projekt, bei dem die Tipps und Ratschläge Anwendung finden könnten, lässt vielleicht nicht lange auf sich warten.

Fazit:

„IT-Projektmanagement: Was wirklich funktioniert – und was nicht“ von Matthias Geirhos ist eine echte Kaufempfehlung für alle die sich in die Welt des Projektmanagements einarbeiten möchten.

Dabei ist das Buch nicht nur für Projektleiter und Selbständige interessant, sondern auch für Auszubildende und Studenten die sich mit dem Thema Projektmanagement beschäftigen wollen, um in der Ausbildung oder im späteren Job mit entsprechendem Wissen aufwarten zu können.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

1 Comment