Kostenlose Presseportale - sinnvolle Trafficquelle für deinen Blog?

Kostenlose Presseportale – sinnvolle Trafficquelle für deinen Blog?

Im heutigen Traffic Tipp beschäftigen wir uns mit kostenlosen Presseportalen als Möglichkeit um mehr Besucher auf den eigenen Blog zu locken. Dieser Traffic Tipp sieht aber diesmal etwas anders aus, als gewohnt – ich werde Presseportale als Trafficquelle nicht einfach empfehlen, sondern dieser Beitrag soll dazu dienen, um den Nutzen der PR-Portale für Blogger kritisch zu betrachten.

Wie funktioniert ein Presseportal?

Ein Presseportal ist im Grunde dazu gedacht, dass Unternehmen dort ihre Pressemitteilungen einstellen und so Journalisten und Redakteure von Zeitungen und Zeitschriften über Neue Produkte oder Dienstleistungen zu informieren. Auf diese Weise brachten sich die Unternehmen ins Gespräch und falls die Neuigkeiten interessant genug waren, wurde mit etwas Glück von der Presse darüber berichtet.

Die Presse erhält durch Presseportale Informationen

Die kostenlosen Presseportale

Die kostenlosen Presseportale stehen in aller Regel jedermann offen. Das bedeutet, nicht nur Unternehmen mit ausreichend Kleingeld für Pressemeldungen, sondern auch Selbständige oder Einzelunternehmer mit kleinerem Budget sowie Blogger oder Websitebetreiber können dort ihre Neuigkeiten veröffentlichen. Außerdem sollen nicht nur Redakteure angesprochen werden, sondern jeder User im Web.

Hier als Beispiel für ein kostenloses Presseportal der Screenshot des PR-Portals openPR.

Screenshot des kostenlosen Presseportals openPR

Die Relevanz von Presseportalen

Durch die zahlreichen kostenlosen Presseportalen und damit einhergehende Flut an Pressemitteilungen und Neuigkeiten von jedermann wurden diese für Journalisten und Redakteure als Informationsquelle immer uninteressanter. Aber auch der normale Leser schenkte den Nachrichten von Unternehmen, Bloggern oder dem durchschnittlichen Website-Betreiber keine nennenswerte Aufmerksamkeit.

Harald Mueller berichtet in seinem Artikel Presseportale – noch ein SEO Tod mit Ansage unter anderem über einen Test mit kostenlosen Presseportalen. Über 10 Monate hinweg wurden etliche Pressemitteilungen auf kostenlosen Presseportalen veröffentlich – mit äußerst magerem Ergebnis. Dieses Ergebnis kannst Du dort im Absatz unter dem ersten Video nachlesen.

Warum wenig bis keine Besucher von Presseportalen kommen

Niemand kann den Usern in den Kopf gucken, also kann ich in diesem Fall nur von mir selbst ausgehen und einige Vermutungen äußern. Ich habe mir einige kostenlose Presseportale angeschaut und fand alle ziemlich unübersichtlich. Das ist natürlich nur meine subjektive Wahrnehmung, aber bei der Masse an Mitteilungen empfinde ich ein Presseportal als ein Zuviel des Guten. Zwar sind die Pressemeldungen in Kategorien eingeordnet, aber auch die Menge der Kategorien droht einen oft zu erschlagen.

Ein Beispiel für die Einteilung in Kategorien und wie viele Pressemeldungen sich darin tummeln siehst Du anhand dieses Screenshots.

Screenshot der Kategorien eines kostenlosen Presseportals

Ich bin überzeugt davon, dass es vielen Menschen so geht, dass ein Überangebot – egal in welchem Bereich – oft nur überfordert und frustriert. Du bist auf Presseportalen praktisch nur noch mit Suchen beschäftigt, nämlich nach Mitteilungen, die dich zum einen wirklich interessieren könnten und zum anderen auch tatsächlich brauchbare Informationen enthalten.

Einen weiteren Grund sehe ich in der Werbelastigkeit der Pressemitteilungen. Die Meldungen stammen von den Unternehmen selbst und zielen verständlicherweise darauf ab, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung in einem guten Licht darzustellen. Echte Information ist oft nebensächlich und dient eher als Mittel zum Zweck. Daran ist nicht unbedingt etwas Verwerfliches, aber Mitteilungen mit echtem Mehrwert sind dadurch meist seltener zu finden.

Insgesamt gesehen haben kostenlose Presseportale für mich wenig Reiz und ich besuche diese deshalb nicht, sondern nutze für mich angenehmere Wege um an Informationen zu kommen.

Fazit zu kostenlose Presseportale – sinnvolle Trafficquelle für deinen Blog?

Ich will dich nicht mit allen Mitteln davon abhalten, kostenlose Presseportale für deinen Blog zu nutzen um vielleicht doch den ein oder anderen neuen Besucher zu generieren. Ich kann nur sagen, dass wir von Blogsheet von kostenlosen Presseportalen nicht überzeugt sind und diesen nur wenig Nutzen als Trafficquelle für einen Blog beimessen. Deshalb veröffentlichen wir keine Pressemeldungen auf diesen Portalen, sondern investieren unsere Energie und Ressourcen lieber in andere Möglichkeiten um mehr Besucher zu generieren.

Hast Du bereits Erfahrungen mit Pressemeldungen gemacht und hat es deinem Blog geholfen oder haben deine Pressemitteilungen nichts bewirkt? Wie ist deine Meinung zu kostenlosen Presseportalen?

Ich freue mich auf deinen Kommentar.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

2 Comments

  • Ralph

    4. Januar 2014

    Also ich veröffentliche in Presseportalen und erzeuge damit einen guten Traffic. Ich bin durch den oben genannten Harald Müller auf den Blog gestoßen.

    Wer hier agutmentiert, dass die Presseportale unübersichtlich sind, hat die Materie schlichtweg nicht verstanden. Ich gehe bei meinen Pressemitteilungen nicht davon aus, dass jemand auf das Presseportal geht und dort sucht, sondern dass ich durch das Presseportal besser in der organischen Suche gefunden werde. Und das klappt!

    Auffällig das immer Blogs dies behaupten (dass Presseportale schlecht und Blogs die einzig wahre Lösung sind).

    Natürlich gibt es viele schlechte Beispiele für Presseportale, aber es gibt auch richtig gute. Meisstens sind es die kleinen feinen.

    Fakt ist weiterhin, dass die Presseportale existieren. Das geht nur, wenn die Geld verdienen. Geld verdient man nur mit traffic. Der traffic kann ja nur auf die Pressemitteilungen landen.

  • Udo

    29. März 2014

    Es ist auf jeden Fall nie verkehrt Links aufzubauen, den sie sind sehr wichtig für das Ranking. Durch Pressemitteilungen können perfekt auch mit wenig Aufwand mehrere Backlinks erhalten werden