Rich Snippets – mehr Aufmerksamkeit in den Suchergebnissen - Traffic Tipp #19

Rich Snippets – mehr Aufmerksamkeit in den Suchergebnissen – Traffic Tipp #19

Wie jeden Dienstag sind wir wieder beim Thema: Wie steigere ich den Traffic auf meinen Blog oder Website. Als heutigen Traffic Tipp habe ich Rich Snippets als Trafficquelle für dich unter die Lupe genommen. Im ersten Moment kannst Du mit dem Begriff Rich Snippets vielleicht noch nichts anfangen, aber ich bin mir sicher, dass dir Rich Snippets bereits ins Auge gefallen sind.

Was sind Rich Snippets?

Die Suchergebnisse, die dir die Suchmaschinen ausliefern, bestehen aus Snippets. Diese einfachen Snippets beinhalten in der Regel den Titel des angebotenen Beitrages einschließlich einer kurzen Beschreibung, was den Besucher erwartet und der URL zum Beitrag. Nebenbei gesagt: Eine vernünftige Beschreibung ist für die Anzeige in den Suchergebnissen sehr wichtig, aber manchmal ist das, was eine Beschreibung darstellen soll, jedoch nur eine wilde Ansammlung von Satzfragmenten. Wie essentiell ein aussagekräftiger Titel und eine vernünftige Beschreibung als Traffic-Kriterium für deine Blogbeiträge sind, kannst Du hier nachlesen.

Diese Snippets können nun durch zusätzliche Informationen erweitert werden und Du erhältst auf diese Weise besagte Rich Snippets. Diese zusätzlichen Informationen können aus verschiedenen Details bestehen, hier einige Beispiele:

  • Sterne-Bewertung
    Sterne-Bewertung Rich Snippet
  • Bild oder Grafik
    Ein Bild als Rich Snippet
  • Daten einer Tour
    Rich Snippet mit Tourdaten

Warum bekomme ich durch Rich Snippets mehr Besucher?

Betrachte einmal den folgenden Screenshot der Suchergebnisse zum Suchbegriff Pfannkuchen. Welche Ergebnisse ziehen deine Aufmerksamkeit eher auf sich?

Beispiel für Rich Snippets

Obwohl zwei Suchergebnisse erst auf dem dritten bzw. vierten Platz ranken, wirken sie dennoch sehr viel attraktiver auf den Suchenden. Durch die Bilder der Produkte und obendrein noch einer auffallenden Sterne-Bewertung sind diese Suchergebnisse präsenter und ziehen die Blicke unweigerlich auf sich. Ich bin davon überzeugt, dass die beiden Ergebnisse auf Platz 1 und 2, trotz ihrer besseren Platzierung, gegen die Rich Snippets nur noch sehr wenige bis keine Chancen haben.

Gerade jede Art von Bildern oder Grafiken ziehen unsere Aufmerksamkeit an, das kannst Du dir mit einem entsprechenden Rich Snippet zu Nutze machen und so mehr Besucher auf deinen Blog oder deine Website lotsen.

Funktionieren Rich Snippets immer?

Rich Snippets funktionieren als Trafficquelle normalerweise wunderbar, wenn die betreffende Suchmaschine die zusätzlichen Informationen wie beabsichtigt auch brav anzeigt. Ebenso vorausgesetzt, deine Blogbeiträge, Artikel oder Webseiten haben eine relativ gute Sichtbarkeit in den Suchmaschinen. Sind sie nicht auf den vorderen Seiten gelistet, hilft meist auch das schönste Rich Snippet nicht mehr weiter.

Leider sind Suchmaschinen sehr eigenwillig. Auch wenn Du alle Informationen für ein Rich Snippet korrekt im Quellcode einbindest, müssen nicht zwangsläufig alle Details im Rich Snippet erscheinen. Welche Informationen genau die jeweilige Suchmaschine anzeigt, entscheidet die betreffende Suchmaschine letztendlich selbst. Es kann sogar vorkommen, dass gar kein Rich Snippet für einen Blog-Beitrag oder eine Webseite angezeigt wird, sondern nur das einfache Snippet.

Fazit zu Rich Snippets

Rich Snippets in den Suchmaschinenergebnissen können die Aufmerksamkeit potenzieller Besucher stark erhöhen. Deshalb solltest Du für deinen Blog oder deine Website nach Möglichkeit Rich Snippets nutzen.

Was ist deine Meinung zu Rich Snippets? Welche Erfahrungen hast Du gemacht? Ich freue mich auf deinen Kommentar 🙂


Du hast auch einen Traffic-Tipp, der bei den Blogsheet Traffic-Tipps nicht fehlen darf? Dann nutze unser Kontaktformular und teile uns deinen Tipp mit. Du wirst als Tippgeber im betreffenden Blog-Artikel erwähnt und mit einem Link belohnt.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

4 Comments

  • Tinas Taxischein

    27. August 2013

    Danke für den Artikel! Habe gleich meinen Titel aktualiesiert, da der eher aussageschwach war…
    Hoffentlich bekomme ich nun mehr Traffic! 🙂

    Grüße Tina

  • Umzug International

    27. August 2013

    Sehr guter Beitrag!
    Tolles Beispiel, das hat mir sehr beim Verständniss geholfen!
    Dankeschön, konnte wieder mal etwas dazu lernen.
    Kann nichts Ergänzen 😉

    LG Harald

  • Uwe Markise

    28. August 2013

    Seltsam, ich hatte trotz meines grottigem Titels echt gute Besucherzahlen!
    Habe den Titel nun überarbeitet und hoffe auf noch mehr Traffic 😛
    Danke für die Info 😉

  • Hans

    31. August 2013

    Hallo und danke für den informativen Beitrag. Ich denke auch, jeh „präsenter“ eine Seite in den serps ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie angeklickt wird. Von daher wäre es ja fast „fahrlässig“ die entsprechende Daten nicht in den Quellcode einzupflegen. Besten Gruß