Newsjacking als Trafficmagnet für deinen Blog

Newsjacking als Trafficmagnet für deinen Blog

In meinem Artikel Newsjacking – eine Strategie für erfolgreiches Marketing hatte ich das Thema Newsjacking schon einmal aufgegriffen, allerdings für den Bereich Marketing.

Aber Newsjacking ist auch eine prima Möglichkeit, um neue Besucher auf deinen Blog zu locken und deinen Traffic merklich zu steigern. Wie Du Newsjacking für deinen Blog nutzen kannst, ist deshalb Thema unseres heutigen Traffic-Tipps.

Die interessantesten Nachrichten sind ideal für Newsjacking

Neuigkeiten – solange sie die breite Masse ansprechen – verbreiten sich sprichwörtlich wie ein Lauffeuer. Rasend schnell werden die News über alle möglichen Kanäle der Medien verbreitet und praktisch jeder spricht darüber.

Diese News müsstest Du dir doch irgendwie zu Nutze machen können um den Traffic auf deinen eigenen Blog oder deine Website zu erhöhen. Das Zauberwort heißt hier Newsjacking.

Was ist Newsjacking?

Wenn Du eine Neuigkeit aufgreifst, diese mit bestimmten Details und Informationen erweiterst und danach weiter verbreitest, dann nennt man das Newsjacking. Diese zusätzlichen Inhalte sind dabei nicht irgendwelche Informationen, sondern haben etwas mit einem bestimmten Zielobjekt zu tun.

Diese Zielobjekte können beispielsweise Du selbst oder dein Unternehmen oder dein Blog sein. So erhält das entsprechende Zielobjekt durch das Newsjacking mehr Aufmerksamkeit.

Natürlich sollten die neuen Informationen zur News sinnvoll sein und unbedingt der Wahrheit entsprechen. Newsjacking bedeutet also nicht einfach nur eine Nachricht zu kopieren, sondern selbige mit eigenen Inhalten zu erweitern um sie so zum eigenen Vorteil nutzen zu können.

Newsjacking

Wie Du Newsjacking als Trafficmagnet nutzt

Hast Du eine interessante Neuigkeit entdeckt, solltest Du als erstes darauf achten, dass die News weitestgehend in den Themenbereich deines Blogs passt bzw. Du aus der Neuigkeit etwas Passendes machen kannst. Hilfreich dabei ist es, wenn die Nachricht so brandneu wie möglich ist. Und dann heißt es nur noch: Schnell sein!

Als nächstes brauchst Du eine Idee, wie Du die News verwerten kannst. Einfach die Neuigkeit vom Wortlaut her umschreiben ist kein guter Weg, denn genau das machen viele. Auf diese Weise steht ein und dieselbe Neuigkeit etliche Male im Internet, nur mit etwas anderem Wortlaut. Das ist dann kein Newsjacking.

Ein umgeschriebener Text hat keinen zusätzlichen oder neuen Reiz für deine Leser und bringt deshalb auch nicht unbedingt neue Besucher auf deinen Blog. Du brauchst etwas, was dich von anderen deutlich unterscheidet. So erhält deine gekaperte News die gewünschte Aufmerksamkeit.

Was genau Du nun mit der News anstellen sollst, die Du dir herausgesucht hast, kommt immer auf die jeweilige Nachricht darauf an. Es gibt immer wieder aufs Neue unzählige Möglichkeiten eine News zu nutzen. Die Ideen dazu zu entwickeln liegt einzig und allein bei dir.

Ein Beispiel für erfolgreiches Newsjacking

Das folgende Beispiel soll dir eine Art und Weise veranschaulichen, wie Du Newsjacking für deinen Blog umsetzen könntest. Nutze beispielsweise eine News als Aufhänger für ein Bild oder eine Grafik:

Während des Super Bowl 2013 gingen im Superdome unerwartet die Lichter aus. Oreo twitterte daraufhin dieses Bild. In jener Nacht wurde Oreos Anzeige über 14.500 mal retweetet.

Beispiel Newsjacking als Bild

Eine Idee zur Nachricht als Bild oder Grafik zu gestalten ist ein relativ einfacher Weg Newsjacking umzusetzen. Bilder haben außerdem den großen Vorteil, dass sie sehr viel öfter geteilt werden, als bloßer Text.

Newsjacking als Trafficmagnet für deinen Blog – Das Fazit

Newsjacking kann außerordentlich viel Potenzial haben. Wenn Du den richtigen Riecher und die richtige Idee hast, kannst Du die Aufmerksamkeit erheblich steigern und viel Traffic auf deinen Blog generieren. Je ausgefallener deine Ideen, umso besser. Versuche dich bei nächster Gelegenheit einfach mal im Newsjacking 😉

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.