Mit DigiMember einfach einen WordPress Premiumbereich erstellen

In nur wenigen Minuten: Mit DigiMember einfach einen WordPress Premiumbereich erstellen

Vor über einem Jahr habe ich für zwei Kunden die Umsetzung eines WordPress-Premiumbereiches vorgenommen sowie die technische Betreuung übernommen. Dadurch war es mir möglich Dir verschiedenen Möglichkeiten vorzustellen einen WordPress-Mitgliederbereich aufzubauen (hier geht es zum entsprechenden Artikel: WordPress Membership – Website erstellen).

Leider waren die Plugins nicht auf den deutschen Markt ausgerichtet und es galt vieles in Eigenregie anzupassen. Durch Zufall bin ich nun vor kurzem auf ein neues Plugin mit dem Namen DigiMember*aufmerksam geworden.

Mit dem Plugin DigiMember ist es Dir möglich einen WordPress Mitgliederbereich innerhalb von Minuten zu erstellen und das beste ist – DigiMember wurde extra für den deutschen Markt konzipiert. Die Erstellung einer  Membership-Seite erfolgt in sechs Schritten und ist mit umfangreichen Hilfstexten versehen. DigiMember ist, das kann ich vorweg nehmen, damit auch sehr einsteigerfreundlich.

Das Plugin auf der Webseite von DigiMember herunterladen

Um einen vollautomatisierten WordPress Mitgliederbereich zu erstellen, solltest Du erst einmal die Seite von DigiMember aufsuchen. Dort kannst Du das entsprechende Plugin herunterladen*, durch das Dein WordPress Mitgliederbereich anschließend entsteht. Das Plugin ist eine Programmerweiterung, die das Aussehen und die Funktionalität der Webseite verändert.

Der Vorteil an dem Angebot von DigiMember ist der Umstand, dass die meisten der neuen Funktionen über das Haus laufen. So gibt es beispielsweise eine Schnittstelle von DigiMember mit den beliebtesten Zahlungsanbietern im Internet, die in den WordPress Mitgliederbereich einbezogen wird. Die tatsächliche Kommunikation findet dabei jedoch zwischen DigiMember und den Anbietern statt. Für den Betreiber funktioniert dieser Prozess deshalb vollautomatisch.

Die ersten beiden Schritte mit DigiMember: Aktivierung und Produkte anlegen

Nachdem Du das Plugin heruntergeladen* hast, musst Du DigiMember erst einmal aktivieren, um den WordPress Mitgliederbereich zu erstellen. Hierzu wird unter „Einstellungen“ der Lizenzschlüssel ins oberste Feld eingegeben. Zudem wird eine Adresse für die Email-Kommunikation hinterlegt. Anschließend solltest Du die Einstellungen testen. Dies funktioniert über den Button am Ende des Menüs. Funktioniert alles planmäßig, übernimmst Du die Änderungen und hast soeben den ersten Schritt zu Deinem automatisierten WordPress Mitgliederbereich getan.

Nun geht es an das Anlegen von Produkten: Dies geschieht über den Menüpunkt bei DigiMember mit eben diesem Namen. Du kannst hier einen Produktnamen eingeben, Weiterleitungen einstellen und Voreinstellungen für Menüs treffen. Brauchst Du bei einem Punkt Hilfe, klicke auf das blau-weiße Fragezeichen hinter jeder Einstellung. Bist Du mit Deinen Einstellungen zufrieden, klickst Du wieder auf „Änderungen übernehmen“.

Die Schritte drei und vier mit DigiMember: Inhalte und Zahlungsanbieter

Für einen effektiven WordPress Mitgliederbereich gilt es Deine Produkte unter „Inhalte für Produkte“ noch zu beschreiben. Du kannst dabei auch den Tag festlegen, an dem diese freigeschaltet werden. Zahlreiche Menüoptionen erleichtern Dir dabei die Inhaltserstellung.

Hast Du dies erledigt, ist der größte Teil von deinem WordPress Mitgliederbereich bereits fertig.Im vierten Schritt fügst Du dann die Zahlungsanbieter hinzu, damit Deine neuen Mitglieder die Produkte auch bezahlen können. Hierfür findest Du unter dem Punkt „Bezahlanbieter“ eine Anleitung mit acht Schritten.

Wenn Du den Prozess einmal durchlaufen hast, fügst Du weitere Anbieter in wenigen Sekunden hinzu. Integriert werden können bekannte Systeme wie PayPal oder die Clickbank. Je mehr Zahlungsanbieter Du in Deinen WordPress Mitgliederbereich integrierst, desto besser. Schließlich haben Deine Kunden dann eine größere Auswahl.  DigiMember überwacht anschließend alle Zahlungsvorgänge, sodass Du Dir diesbezüglich keine Sorgen machen musst.

Die Schritte fünf und sechs: Willkommensemail und Email-Marketing

Solltest Du Dich schon einmal in einem anderen WordPress Mitgliederbereich oder für einen Newsletter registriert haben, kennst Du sicher die automatisch generierten Willkommensemails. Genau diese kannst Du unter „Mailtext für Produkt“ ebenfalls erstellen und einen eigenen individuellen Text festlegen.

Im finalen Schritt zu Deinem WordPress Mitgliederbereich ist es Dir möglich ein vollautomatisiertes Email-Marketing einzustellen. Dies funktioniert ähnlich wie Integration der Zahlungsanbieter. Folge unter „Autoresponder“ der Anleitung, die neun Schritte umfasst. Anschließend ist Dein automatisierter WordPress Mitgliederbereich fertig. Du hast dabei das gute Gefühl, dass dieser zugleich geschützt ist, denn DigiMember überwacht nicht nur den Zahlungsverkehr, sondern behält auch ein Auge auf Deinen Produkten.

Fazit zur Erstellung einer WordPress Membership-Website mit DigiMember:

DigiMember ist eine lohnenswerte Investition. Die 97€ Lizenzgebühr ist fast geschenkt und dank der 30 Tage Geld zurück Garantie gehst Du keinerlei Risiko ein. Dank DigiMember kannst Du ohne viel Aufwand eine eigene Membership-Website erstellen und erfolgreich im Internet Deine Informationen oder digitalen Produkte verkaufen um Geld zu verdienen.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

1 Comment