Server Monitoring und Website Monitoring

Jeder der eine Website oder einen Server besitzt ist bestrebt, dass diese auch regelmäßig im World Wide Web erreichbar sind.

Ein Ausfall des Servers oder die allgemeine Nichterreichbarkeit des Webauftritts kann verschiedene fatale Folgen für den Webmaster haben, insbesondere wenn solche Ausfälle häufiger oder gar über einen längeren Zeitraum vorkommen.

Ein Ausfall des Webauftritts kann einen Kunden, wertvolle Backlinks oder gar langfristig aufgebaute Spitzenpositionen im Suchmaschinenranking kosten.

Es ist also mehr als nur empfehlenswert, dass Inhalte des Webauftritts bzw. der entsprechende Server, bei Möglichkeit, dauerhaft zu erreichen ist.

Sicherlich ist solch eine dauerhafte Erreichbarkeit erstrebenswert aber auch reines Wunschdenken, dafür gibt es zuviele Faktoren, die einen Serverausfall verursachen.

Umweltschäden, menschliches Versagen, Hardwarefehler, Stromausfälle und andere Katastrophen können das geliebte Projekt für einen kurzen Zeitraum aus dem Netz „verschwinden“ lassen.

Desweiteren versprechen viele Webhoster eine Erreichbarkeit ihrer Server von 98%-99%, doch wie soll überprüft werden ob vertraglich zugesicherte Leistungen auch wirklich eingehalten werden?

Server-Ausfälle finden meist nicht über Tage oder Stunden statt, sondern verteilen sich über die ein oder andere Minute im Laufe des Tages, der Woche oder des Monats.

Kein Webmaster, mag er noch so ambitioniert sein, kann seinen Webauftritt 24 Stunden am Tag im Auge behalten und eventuelle Ausfälle aufschreiben.

Für das Server Monitoring und Website Monitoring gibt es mittlerweile verschiedene Skripte aber auch Dienstanbieter, die von Außen das Monitoring übernehmen.

Viele dieser Anbieter bieten ihre Leistung bis zu einem bestimmten Punkt sogar gratis an. Da ungerne die Katze im Sack gekauft wird, habe ich auschließlich Anbieter geprüft, die eine kostenlose Testphase bzw. ein Gratis-Paket zum Testen anbieten.

Server- und Website-Monitoring mit checkmysite.com

Der Dienstleister checkmysite.com bietet zwei verschiedene Pakete an, um den eigenen Webserver bzw. die eigene Website zu überwachen.

Zum einen das Silberpaket für 10 Euro im Monat und zum anderen das Goldpaket mit mehr Leistung für 27 Euro monatlich.

Das Angebot von checkmysite.com kann 4 Wochen auf Herz und Nieren kostenlos getestet werden. Vom Kunden müssen keine weiteren Installationen getätigt werden, um den Dienst in Anspruch zu nehmen.

Folgende Features beinhaltet die 4-Wöchige Testversion (Auszug von checkmysite.com):

  • Vollversion von CheckMySite
  • Website-Monitoring und Server-Monitoring
  • 10-minütiges Monitoringintervall
  • Warnmeldungen per SMS und E-Mail
  • Hinzufügen unbegrenzter Anzahl an Kontakten
  • Festlegen von Wartungszeiträumen und Eskalationsstufen
  • Leicht verständliche Berichte und Diagnosegrafiken
  • Detaillierte tägliche, wöchentliche und monatliche Berichte per E-Mail
  • Auswahl unbegrenzter Anzahl weltweiter Kontrollpunkte
  • Kostenloser Kunden-Support

Die allgemeine Benutzerführung bei checkmysite.com ist sehr gut und der User findet sich schnell zurecht. Hier sollte die kostenlose Version auf jeden Fall getestet werden, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Server- und Website-Monitoring mit livewatch.de

Der Dienstleister Livewatch.de bietet einen komplett kostenlosen Grundservice und drei verschiedene kostenpflichtige Pakete an, die zwischen 2,99 Euro und 9,99 Euro monatlich zu Buche schlagen.

Hier ist also für jeden Geldbeutel etwas dabei. Je nach Paket beträgt der Überprüfungsintervall der Website oder des Servers 1 bis 10 Minuten.

Die Ausfallerkennung ist sehr gut, die Alarmierung über den Ausfall erfolgt je nach Wunsch per Email, SMS, Telefon, Messenger und Twitter.

Die kostenlose Version von livewatch.de beinhaltet folgende Leistungen:

  • Prüfintervall bei Normalbetrieb alle 10 Minuten
  • Prüfintervall bei Serverausfall alle 5 Minuten
  • Unlimitierte Benachrichtigungs Emails
  • Eine SMS mtl. inklusive
  • PDF Protokoll zum Download

Benachrichtigung nach Dienstausfall

  • Erste Email nach 10 Minuten
  • Erste SMS nach 30 Minuten
  • Erste Nachricht über ICQ / Yahoo nach 30 Minuten
  • Erste Nachricht über Twitter nach 30 Minuten

Wiederholte Benachrichtigung nach Dienstausfall

  • Erneute Email nach 30 Minuten
  • Erneute SMS nach 60 Minuten
  • Erneute Nachricht über ICQ / Yahoo nach 60 Minuten
  • Erneute Nachricht über Twitter nach 60 Minuten

Ein kleines Manko bei livewatch.de ist, dass bei der kostenlosen Version das Monitoring nur über ein „Livewatch-Script“ möglich ist, welches extra auf dem Webspace eingebunden werden muss.

Wenn die Überwachung des Webservers per Socket, DNS, PING oder Content erfolgen soll, wird ein Premiumaccount benötigt.

Das Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Premiumaccounts bei livewatch.de ist jedoch wirklich gut und das Server-Monitoring ist sehr zuverlässig. Auch die Benutzerführung ist klar und eindeutig strukturiert.

Fazit:

Für jeden Webmaster kommt die Zeit, wo er überlegen sollte die Erreichbarkeit seines Webauftrittes regelmäßig zu überprüfen.

Die Zahl der Server- und Website-Monitoring Anbieter steigt stetig und die Dienste sind mittlerweile für jeden Webmaster erschwinglich.

Die beiden ausgewählten Anbieter für Server- und Website Monitoring, checkmysite.com sowie livewatch.de, sind meiner Meinung nach rundum zu empfehlen.

Welchen Anbieter bzw. welche Dienste nutzt Du, um Deine Server bzw. Website auf Erreichbarkeit zu überprüfen? Oder hast Du Dir bisher keine Gedanken um dieses Thema gemacht und hälst es für überflüssig?

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.