Traffic Tipp #9 - Mehr Besucher durch Foren

Traffic Tipp #9 – Mehr Besucher durch Foren

In der Zeit von Social Media mit Twitter, Facebook und Co. hält der ein oder andere Blogger das gute alte Forum für nicht mehr zeitgemäß. Aber wir dürfen nicht vergessen, dass Foren als Plattform für eine bestimmte Art des Austausches dienen, die andere Konzepte nicht auf diese Weise erfüllen können.

Gerade große Foren mit einer bestimmten Fachrichtung, in denen die Community aktiv ist und fleißig Fragen von Hilfesuchenden beantwortet, kann z.B. durch andere Social Media Kanäle nicht so einfach ersetzt werden. Um es kurz zu machen: Foren werden nach wie vor gerne von Usern und demnach potenziellen Besuchern genutzt. Warum also nicht Foren als Trafficquelle heranziehen.

Die passenden Foren

Als ersten Schritt um neue Besucher für den eigenen Blog zu gewinnen suche dir die passenden Foren. Passend dahingehend, dass diese Foren deiner eigenen Zielgruppe entsprechen. Weiterhin sollten dort Themen behandelt werden, über die Du gut schreiben kannst und die auch in deinem Blog vorkommen. Auf diese Weise kannst Du in Forenposts sinnvoll auf deinen Blog verweisen. Diese direkten Empfehlungen erhalten in der Regel mehr Aufmerksamkeit als ein Link in deiner Signatur.

Foren mit genug Besuchern

Weiterhin ist wichtig, dass Du die Foren suchst, die auch eine aktive Community haben und genug Besucher. In einem Forum, in dem nichts passiert, kannst Du schlecht kommunizieren. Das heißt es gibt keine Fragen, auf die Du antworten kannst und Du selbst bekommst ebenfalls kein Feedback. Und wo es keine Kommunikation gibt, sind auch Besucher seltener. Wenn sich Besucher auf solche Foren verirren, landen diese dann oft auf alten Beiträgen, die dir wenig nützen. Also schau dir das betreffende Forum genau an, ob dort Bewegung ist und nicht der letzte Beitrag bereits Monate alt. Desweiteren sollten auch die Anzahl der regelmäßigen Beiträge stimmen, je mehr umso belebter das Forum und umso besser die Trafficquelle.

Ranking von Beiträgen

Ein weiterer Faktor für die Wahl eines Forums ist das Ranking der Forenbeiträge. Analysiere nach Möglichkeit, ob und inwieweit das betreffende Forum mit deinen bevorzugten Keywords in den Suchmaschinen gelistet wird. Man kann zwar nicht erwarten, dass ein Forum mit allen dir wichtigen Suchbegriffen in den Suchmaschinen auftaucht, aber es ist von Vorteil, wenn zumindest eine Auswahl an Beiträgen aus dem Forum über die Suche gut zu finden ist. Oft sind es Suchphrasen, also ein Satz oder eine Frage, über die Forenbeiträge gelistet werden.

Regelmäßig im Forum aktiv sein

Du solltest dir nicht zu viele Foren aufbürden, wähle überlegt aus und je nachdem wie viel Du Zeit hast. Es ist meiner Meinung nach besser, wenn Du in weniger Foren einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichst, als dass Du in vielen Foren nur sporadisch vorbeischauen kannst und dich dort niemand kennt. Bist Du in einem Forum bekannt und hast bereits viele Beiträge verfasst, so spiegelt sich das in deinem Forumsprofil wieder. Der User ist vermutlich eher geneigt einem bekannten Mitglied der Community zu vertrauen als einem Frischling. Das bedeutet, dass auch deine Empfehlungen vertrauenswürdiger sind und die Besucher mit höherer Wahrscheinlichkeit deinen Links auf deinen Blog folgen.

Wichtiger Hinweis: Du solltest ohnehin erst damit beginnen in deinen Forenbeiträgen deine Links zu posten, wenn Du dir einen gewissen Status in der Community erarbeitet hast.

Hilfreiche Beiträge

Sehr wichtig ist, dass Du möglichst sinnvolle und hilfreiche Beiträge in den Foren verfasst. Schließlich suchen viele Besucher Hilfe und Antworten auf Fragen zum Thema des jeweiligen Forums. Je überzeugender dein Post ist, umso eher folgt der User deinem Link zu deinem Blog um weitere Informationen zu erhalten. Wichtig: Er sollte dort die erwarteten weiterführenden Informationen vorfinden. Hast Du dem User auf diese Art helfen können, so hattest Du nicht nur einen neuen Besucher auf deinem Blog sondern vielleicht auch einen wiederkehrenden Leser gewonnen.

Mehr Besucher durch Foren im Überblick:

  • Das Forum entspricht der Zielgruppe deines Blogs
  • Das Forum hat eine aktive Community und wird gut besucht
  • Forenbeiträge zu passenden Keywords sind über die Suchmaschinen zu finden
  • Wähle die Foren mit Bedacht und nicht zu viele
  • Verfasse sinnvolle und hilfreiche Beiträge
  • Verfasse regelmäßig Beiträge und steigere deinen Bekanntheitsgrad in der Community
  • Verweise in deinen Beiträgen auf deinen Blog oder deine Website, wenn Du einen guten Status in der Community erlangt hast
  • Bringe wenn möglich einen Link zu deinem Blog samt kurzer Beschreibung in deiner Forensignatur unter
  • Besucher sollten auf deinem Blog die Informationen vorfinden, die sie erwarten
Das eigene Forum?

Du magst dich vielleicht fragen, ob es sinnvoll ist gleich ein eigenes Forum aufzubauen um direkt die zusätzlichen Besucher für deinen Webauftritt generieren zu können. Sicherlich ist es technisch gesehen nicht so schwer seinen Blog mit einem Forum zu erweitern. Aber ein Forum aufzubauen und zu etablieren ist sehr aufwändig und dauert seine Zeit. Bedenke auch, dass ein Forum ohne aktive Community ein totes Forum ist. Das bedeutet, diese Hürde von einer Mindestzahl an Usern, die regelmäßig posten, muss erst einmal gemeistert werden. Viele frisch online gebrachte Foren scheitern bereits an dieser Hürde.

Fazit zum Traffic Tipp Mehr Besucher durch Foren

Mit den richtigen Foren, die gut zu deinem Blog passen, kannst Du einiges an neuen Besuchern generieren. Foren als Trafficquelle solltest Du nicht unterschätzen. Toller Nebeneffekt sind deine Links in deinen Forenbeiträgen, die wiederum der Suchmaschinenoptimierung für deinen Blog dienen.


Du hast auch einen Traffic-Tipp, der bei den Blogsheet Traffic-Tipps nicht fehlen darf? Dann nutze unser Kontaktformular und teile uns deinen Tipp mit. Du wirst als Tippgeber im betreffenden Blog-Artikel erwähnt und mit einem Link belohnt.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.