Magento Webshop CE – Funktionen, Anforderungen, Vor- und Nachteile

Der Start in die Selbständigkeit mit einem eigenen Webshop will gut geplant werden.

Der Markt im Bereich der Onlineshops ist groß und man kann sich hier leicht verlaufen. Je nach eigenen Ansprüchen kann der Weg zur eigenen Webshop-Software richtig kostspielig werden – muss es aber nicht!

Es gibt Internetshops, die in ihrer Eignung, im Preis und Ausstattung für fast jedes Projekt und Geldbeutel geeignet sind.

Magento Open-Source E-Commerce

Magento ist der Aufsteiger im Onlineshop-Bereich der letzten Jahre in Europa. Die erste Version der Magento Webshopsoftware wurde im Jahr 2008 veröffentlicht, im Februar 2010 sollte dann die Community Edition folgen.

Magento gehört definitiv zur Oberklasse der Webshops und ist dementsprechend umfangreich wie ressourcenhungrig. Man sollte bei einem Magento-Webshop mindestens einen eigenen V-Server einplanen, ein eigener Rootserver wäre jedoch eher zu empfehlen.

Magento empfiehlt auf seiner Website wenigstens 256 MB Memory Limit – 512MB sollten es für eine halbwegs performante Lösung, bei einem größeren Webshop, jedoch sein.

Magento Features als Auszug in der Übersicht

Verkaufsförderung und Marketing Tools

  • Flexibles Gutscheinsystem – für verschiedene Kundengruppen, Produkte, Kategorien, bestimmte Zeiträume und verschiedene Shops können gezielte Rabatte und Zahlungmodalitäten eingestellt werden.
  • Verschiedene Werbepreise in den Katalogen festlegbar. Begrenzbar auf einzelne Produkte, Kategorien oder Shops.
  • Versandkostenfreie Warenlieferung anbieten
  • Mengenrabatte und Preisstaffelung für Mengenrabatte anlegen
  • Ähnliche / zusammenhängende Produkte anzeigen
  • Preise nach Kunden und /oder Gruppen festlegen
  • Landingpages für verschiedene Kampagnen anlegen
  • Suchmaschinenfreundliche URLs / URL Rewrites
  • Zuletzt angesehene Produkte
  • Kürzlich verglichene Produkte
  • Neuzugänge bewerben
  • Zusatzverkäufe über den Warenkorb
  • Cross-Selling auf Produktseiten
  • An einen Freund senden für alle Besucher oder nur registrierte Benutzer
  • Wunschzettel an einen Freund per E-Mail oder RSS versenden
  • RSS Feeds für neue Produkte
  • Automatisch generierte Sitemap / Google Sitemap
  • Umfragen erstellen
  • Newsletter-Management

Analyse und Auswertung

  • Google Analytics Integration
  • Admin-Dashboard
  • Sales Report
  • RSS Feed für neue Bestellungen
  • MwSt. Bericht
  • Abandoned Shopping Cart Bericht
  • Am häufigsten gesehene Produkte
  • Am häufigsten gekaufte Produkte
  • Bericht bei niedrigen Lagerbeständen
  • Suchbegriffe Bericht
  • Kundenmeinungen Bericht
  • RSS Feed für neue Bewertungen
  • Stichworte Bericht
  • RSS-Feed bei neuen Tags
  • Eingelöste Gutscheine
  • Abgerechneter Gesamtumsatz
  • Erstatteter Gesamtumsatz
  • Top-Kunden Bericht / Anzahl der Bestellungen

Suchmaschinenoptimierung

  • 100% suchmaschinenfreundlich
  • Google Sitemap
  • URL Rewrites ermöglichen die volle Kontrolle über URLs
  • Meta-Informationen für Produkte und alle Kategorien
  • Automatisch generierte Sitemap
  • Automatisch generierte „am häufigsten gesucht“ Seite

Die Liste der Funktionen kann noch endlos weitergeführt werden, da aber keiner gelangweilt werden soll, hier noch die „restlichen“ Oberkategorien der Funktionsliste des Magento Webshops:

  • Katalogmanagement
  • Seitenmanagment
  • Mehrsprachigkeit
  • Lieferung und Versand verschieden Optionen
  • Benachrichtigungsoptionen
  • Kundenaccount-Verwaltung
  • Bestellungen verwalten
  • Kundenservice, verschiedene Optionen
  • Umfangreiche Module

Die komplette Übersicht der Features von Magento findet ihr auf der Magento Website.

Wie man schon an der umfangreichen Liste der Funktionen, alleine in der Community Edition sehen kann, ist ein Magento Webshop nicht „einfach mal nebenher“ aufgesetzt und lässt sich auch nicht aus dem Stand verwalten.

Man sollte sich die ein oder andere Lektüre gönnen und sich gewissenhaft in die Magento Webshop-Software einarbeiten, bevor man mit seinem System und seinen Produkten endgültig an den Markt geht.

Sollten die Funktionen der kostenlosen Magento Webshop Community Edition nicht mehr ausreichen, gibt es noch die Enterprise Edition (Kosten: ab 12.990 US-$ / Jahr) und die Professional Edition (Kosten: ab 2.995 US-$ / Jahr)

Magento Nachteile:

  • Hohe Anforderungen an die Hardware
  • Entsprechend hohe Serverkosten
  • Sehr komplex
  • Hoher Aufwand für die Pflege
  • Lange Einarbeitungszeit
  • Benötigt extra modulare Anpassung für den deutschen Markt

Magento Vorteile:

  • Flexibles Templatesystem
  • Starke Community
  • Multishop Funktion
  • Suchmaschinenfreundlich
  • Sehr intuitiv bedienbar
  • Mehrsprachigkeit
  • Umfangreiche Featureliste

Empfohlene Lektüre für den Einstieg in den E-Commerce mit Magento:

Magento Webshop – Installation, Anwendung, Erweiterung*

Magento – Das Handbuch für Entwickler*

Fazit:

Wenn die nötige Einarbeitungszeit einkalkuliert wird und man die etwas höheren Grundkosten für Server und Verwaltungsaufwand in Kauf nimmt, ist Magento eine mächtige Shopsoftware, die für fast jeden geeignet ist.

Webshopbetreiber, die nur ein kleines Produktsortiment und einen geringen Abverkauf haben, sollten jedoch auf andere Shopsoftware zurück greifen. Hier lohnt sich der Aufwand für die Einrichtung eines Magento-Webshops nicht.

Als Provider für den Rootserver ist nach eigener Erfahrung Greatnet zu empfehlen. Die Preise sind im Durchschnitt etwas höher, dafür ist die Leistung und Performance übrdurchschnittlich gut. Dies sollte bei dem Hosting eines Magento Webshops berücksichtigt werden.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.