Blogsheet Artikel

WordPress automatisches Backup

Eine regelmäßige Datensicherung ist wichtig, das ist den meisten Webmastern bekannt. Trotzdem wird von vielen Daten-Verantwortlichen das Thema Datensicherung immer wieder stiefmütterlich behandelt.

Spätestens bei einem kompletten Datenverlust durch Hardwaredefekte, fehlerhafte Backups oder anderer Abenteuer ist der Katzenjammer groß, wenn das entsprechende Backup fehlt.

Um den täglichen Wahnsinn des Vergessens zu umgehen oder einfach um Zeit zu sparen, ist eine automatische Datensicherung zu empfehlen.

Für Webmaster, die keine Cronjobs zur Verfügung oder schlicht keine Lust haben sich in die Welt der automatischen Backups einzuarbeiten, gibt es ein WordPressplugin namens BackWPup von Daniel Hüsken, das die Arbeit erleichert.

BackWPup ist rundum zu empfehlen, wird aktiv weiterentwickelt und läuft bis zum heutigen Stand mit WordPress 3.2 ohne Probleme. Dabei ist BackWPup bei seiner Vielfältigkeit auch noch komplett kostenlos erhältlich.

Jedoch kann jeder, der mit dem Plugin zufrieden ist, eine kleine Spende an den Programmierer senden.

Nachdem Du das Plugin installiert hast, kannst Du einfach unter dem Punkt „BackWPup -> neuer Auftrag“ selbigen erstellen und verschiedene Einstellungen für Dein WordPress-Backup vornehmen.

Wann und wie oft soll die Datensicherung erfolgen, welche Daten sollen gesichert werden und auf welche Weise möchtest Du Dein Backup zur Verfügung gestellt bekommen.

Ein Auszug aus den Sicherungsmöglichkeiten von BackWPup ist die FTP-Sicherung, der Datensicherung in einem Ordner oder die Datensicherung per Mail.

Ich habe die doppelte Datensicherung auf einem externen FTP-Server und die Datensicherung in einem Ordner gewählt. BackWPup wird nun seit geraumer Zeit von mir eingesetzt und ich bin hochzufrieden.

Das Plugin ist nahezu selbsterklärend und einfach zu bedienen, sollten dennoch Fragen auftauchen bin ich gerne zur Stelle und helfe. Und immer daran denken: Datensicherung ist ein Muss und kein lästiges Übel. 😉

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.