10 Gründe für Misserfolg oder wie es nicht geht

10 Gründe für Misserfolg oder wie es nicht geht

Es gibt reichlich Ratgeber darüber, wie Du erfolgreicher wirst bzw. überhaupt erst einmal in die richtige Richtung startest. Diese Ratgeber sind gut und richtig und helfen sicherlich vielen auf den Weg zum Erfolg. In unserer heutigen Liste der Woche beleuchte ich das Thema Erfolg einmal von der anderen Seite, nämlich was alles zu Misserfolg führt. Manche Menschen empfinden es als hilfreicher, wenn sie wissen was sie vermeiden sollten, anstatt anders herum. Die Strategie einer Negativ-Liste ist gar nicht so ungewöhnlich, vor allem, wenn diese Not-To-Do-Liste kürzer ist, als die Positiv-Liste.

Die folgenden erfolgshemmenden Faktoren solltest Du möglichst ausschalten:

1. Faulheit

Viele behaupten, sie haben keinen Erfolg, weil ihnen das nötige Wissen fehlt, aber ich halte das eher für eine Ausrede. Ich glaube Faulheit ist der größte Hemmschuh für den Erfolg und nicht Unwissenheit. In vielen Fällen ist es doch so, dass Du eigentlich ganz genau weißt, was Du machen müsstest, es aber einfach nicht tust – aus Bequemlichkeit.

2. Aufschieberitis

„Das hat noch Zeit bis morgen…“ Wer kennt das nicht, etliche der kleinen alltäglichen Dinge, die erledigt werden wollen, verschieben wir gerne auf Morgen oder Übermorgen. Dabei handelt es sich in der Regel um die unangenehmen Erledigungen. Wir schieben auf, nicht weil wir keine Zeit hätten, sondern weil wir bestimmte Dinge nicht gerne tun. Je länger und intensiver Du aufschiebst umso mehr staut sich auf, sodass irgendwann ein Berg an Aufgaben entstanden ist, der meist nur noch mit erhöhter Anstrengung abgetragen werden kann und häufig den Misserfolg fördert.

3. Keine Entscheidung treffen

Vielen Menschen fällt es sehr schwer Entscheidungen zu fällen, sei es im privaten oder im beruflichen Bereich. Sie bleiben passiv und reagieren bestenfalls, anstatt aktiv ihr Leben in die Hand zu nehmen. Ohne Entscheidungen gibt es jedoch noch nicht einmal einen Anfang, geschweige denn einen Weg zum Erfolg.

4. Mangelnde Motivation

Wenn Du hauptsächlich Arbeiten ausführst, die Du nicht magst oder die dir nicht liegen, kannst Du auf Dauer deine Motivation schlecht hochhalten. Ohne Motivation kein Erfolg!

5. Gefühle nicht im Griff haben

Wer sich leicht aus der Ruhe bringen lässt oder schnell unsicher wird oder sich oft ärgert, verliert viel Zeit und Energie dabei, seine Gefühle wieder in den Griff zu bekommen. Energie, die für die direkte Arbeit am Ziel fehlt und den Erfolg behindert.

6. Keinen realistischen Blick auf die Dinge

Wir neigen oft dazu, die Dinge und auch uns selbst zu subjektiv zu sehen. Entweder wir unterschätzen unsere Fähigkeiten oder tendieren zur Selbstüberschätzung. Ständiger Pessimismus oder übertriebener Optimismus hindern uns daran, die Situationen richtig einzuschätzen und die passenden Entscheidungen zu treffen. Der Misserfolg ist vorprogrammiert. Sehe die Dinge so, wie sie wirklich sind.

7. Falsche oder gar keine Ziele setzen

Du setzt dir entweder viel zu hohe Ziele, die für dich fast unmöglich zu erreichen sind, sodass Du bald resigniert aufgibst. Oder deine Ziele sind zu niedrig gesetzt, sodass Du nicht sonderlich viel erreichst und auch dein Erfolgserlebnis äußerst mäßig ausfällt. Ziele sollten einerseits unbedingt erreichbar sein, dich aber auch ein Stück weit herausfordern, damit Du dich weiter entwickeln kannst.

8. Keine Verantwortung übernehmen

Erfolglose Menschen sehen sich machtlos ihrer Umwelt ausgesetzt. Sie suchen die Ursachen ihres mangelnden Erfolges nicht bei sich selbst, sondern schieben die Verantwortung auf die äußeren Umstände. Erfolg ist den Menschen beschieden, die wissen, dass sie selbst ihres Glückes Schmied sind und die volle Verantwortung für ihr Handeln übernehmen.

9. Mangelndes Wissen

Wenn Du nicht weißt, was Du tust, ist der Misserfolg praktisch vorprogrammiert. Manche machen den Fehler, auf schlechte Ratgeber zu hören und sich auf Halbwahrheiten und Vermutungen zu verlassen. Wenn Du Erfolg haben willst, solltest Du dich sorgfältig informieren und bereit sein, jeden Tag dazu zu lernen. Etwas nicht zu wissen ist nicht schlimm, aber nichts gegen die Unwissenheit zu tun schon.

10. Unbedingt das Rad neu erfinden wollen

Es ist ein großer und häufiger Fehler zu glauben, Du könntest nur mit einer bahnbrechenden Neuheit, mit etwas noch nie Dagewesenem wirklich Erfolg haben. Jemand der so denkt, verschwendet in der Regel zu viel Zeit damit, nach diesem Wunderding zu suchen und fängt letztendlich gar nicht erst an etwas aufzubauen. Siehe dich um, es lässt sich bestimmt etwas finden, was dir liegt, wo noch Bedarf besteht und was anderen bereits zum Erfolg verholfen hat. Warum nicht mit bereits vorhandenen Konzepten erfolgreich werden?

Fazit zu Gründe für den Misserfolg:

In der Regel ist es so, dass Du bei Vermeidung der Verhaltensweisen, die zu Misserfolg führen, der Erfolg fast schon unausweichlich wird. Außerdem ist so eine Not-To-Do-Liste für den ein oder anderen eine tolle Ergänzung zu den allseits bekannten To-Do-Listen.

Fehlt ein wichtiger Punkt in der Liste? Teile uns deine Gründe für Misserfolg mit.

About The Author

Diana Ludwig

Webdesignerin, Pinselschwingerin, Bloggerin und Studentin der Medieninformatik. Mein Steckenpferd ist das freie Open Source 3D Programm Blender, über das ich auf Blender-Tutorial schreibe. Du findest mich auch auf Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.