HTML Befehle Kurzreferenz und HTML Einführung

Nachdem wir uns damit beschäftigt haben, welche Möglichkeiten es gibt um Websites zu erstellen, uns Tools und Literatur bereitgelegt, über den Sinn und Unsinn von validem Quellcode ausgelassen und uns die ein oder anderen Webdesign/Webentwicklungs-Begriffe zu Gemüte geführt haben, geht es nun endlich los mit den HTML-Grundlagen.

Wer hier einsteigt und sich fragt was HTML überhaupt ist, der sollte sich ein paar Minuten Zeit nehmen und die ersten Kapitel dieses Tutorials durchlesen.

Doch nun genug geschwafelt – nun soll es endlich beginnen.

Wie wir bereits wissen, ist HTML eine Auszeichungssprache, die dazu dient Inhalte auf der Website zu strukturieren.

Für diese Strukturierung werden sogenannte HTML-Tags oder auf schnödem Deutsch, HTML-Befehle genutzt. Die HTML-Befehle lassen sich je nach Verwendung in folgende Kategorien einteilen.

  • Befehle für Formulare
  • Befehle für Hyperlinks und Sprungmarken (Anker)
  • Befehle für Tabellen
  • Befehle für Listen
  • Befehle für Grafiken
  • Befehle zur Zeichenformatierung
  • Befehle für Container und Absätze
  • Allgemeine Befehle

HTML-Tags für Formulare

HTML-Tag  Attribute (Auszug) Beschreibung
<form> </form> method, action Definiert ein Formular
<input /> id, type, checked, length Definiert veschiedene Eingabemöglichkeiten
<textarea></textarea> rows (Zeilen), cols (Spalten) Definiert ein mehrzeiliges Eingabefeld
<button></button> name, type, value Definiert einen Button (reset, submit)
<select></select> disabled, multiple, size, name Definiert eine Auswahlliste
<option></option> class, id, dir, lang Auswahlmöglichkeiten der Auswahlloste
<fieldset></fieldset> title, d, class Umschließt Feldgruppen mit einem Rahmen
<legend></legend> class, id, lang, style Beschriftet das Formular

HTML-Tags für Anker und Hyperlinks

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<a> </a> href Definiert einen Hyperlink oder Sprungmarke (Anker)
<link /> rel Definiert einen Verweis auf ein anderes Dokument (z.B CSS)

HTML-Tags für Tabellen

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<table></table> border, cellpadding, cellspacing Definiert eine Tabelle in HTML
<th></th> class, id, dir, lang Definiert einen Tabellenkopf
<thead></thead> class, id, dir, lang Gruppiert einen Tabellenkopf
<tbody></tbody> class, id, dir, lang Gruppiert den Tabellenkörper
<tfoot></tfoot> class, id, dir, lang Gruppiert den Tabellenfuß
<tr></tr> class, id, dir, lang Definiert eine Zeile in der Tabelle
<td></td> class, id, dir, lang Definiert den Zeileninhalt der Tabelle

HTML-Tags für Listen

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<ol></ol> class, id, dir, lang Definiert eine nummerierte Liste
<ul></ul> class, id, dir, lang Definiert eine Aufzählungsliste
<dl></dl> class, id, dir, lang Definitionsliste in HTML
<dt></dt> class, id, dir, lang Definiert einen Ausdruck
<dd></dd> class, id, dir, lang Beschreibung in der Definitionsliste
<li></li> class, id, dir, lang Inhalt eines Listeeintrags

HTML-Tags für Grafiken

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<img /> alt, src Bindet eine Grafik ein
<map></map> class, id, lang Definiert eine Grafik mit anwählbaren Bereichen
<area /> alt, coords, href, shape Definiert die Bereiche in der Map

HTML-Tags zur Zeichenformatierung

(Die Nutzung von CSS ist hier jedoch eher zu empfehlen!)

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<strong></strong> class, id, dir, lang Betont semantisch den Text und stellt ihn (meistens) fett dar
<b></b> class, id, dir, lang Stellt Text fett dar
<em></em> class, id, dir, lang Betont semantisch den Text und stellt ihn kursiv dar
<i></i> class, id, dir, lang Stellt Text kursiv dar
<del></del> class, id, dir, lang Stellt gelöschten Text dar – Text wird duchgestrichen
<ins></ins> class, id, cite Stellt eingefügten Text dar – Text wird untestrichen
<blockquote></blockquote> class, id, cite Definiert einen Bereich für Zitate
<address></address> class, id, cite Definiert einen Bereich für Adressen

HTML-Tags für Container und Absätze

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<p></p> class, id, dir, lang Blockbildendes Element. das einen Zeilenumbruch + Absatz erzeugt
<div></div> class, id, dir, lang Blockbildendes Element. das einen Zeilenumbruch aber keinen Absatz erzeugt
<span></span> class, id, dir, lang Inlineelement zur Textformatierung / Gruppierung von Text
<br /> class, id, dir, lang Erzeugt einen Zeilenumbruch
<hr /> class, id, dir, lang Definiert eine horizontale Linie mit Zeilenumbruch
<h1></h1> class, id, dir, lang Überschrift erster Ordnung mit Absatz
<h2></h2> class, id, dir, lang Überschrift zweiter Ordnung mit Absatz
<h3></h3> class, id, dir, lang Überschrift dritter Ordnung mit Absatz
<h4></h4> class, id, dir, lang Überschrift vierter Ordnung mit Absatz
<h5></h5> class, id, dir, lang Überschrift fünfter Ordnung mit Absatz
<h6></h6> class, id, dir, lang Überschrift sechster Ordnung mit Absatz

Allgemeine HTML-Tags

HTML-Tag Attribute (Auszug) Beschreibung
<!DOCTYPE> Dokumenttypdeklaration – Beschreibt welche HTML Version genutzt wird
<html></html> Definiert den HTML Bereich
<body></body> Definiert den Textbereich der HTML-Datei
<title></title Definiert den Titel des HTML-Dokuments
<!–– ––> Kommentarfunktion für HTML

Damit wären wir am Ende unserer Kurzreferenz der HTML-Befehle. Natürlich gibt es noch weitaus mehr HTML-Befehle, jedoch sind die hier aufgeführten HTML-Tags mit ihren Attributen quasi das Grundhandwerkszeug für jeden der mit HTML arbeitet.

Wenn Du eine komplette HTML-Befehlsreferenz suchst, empfiehlt sich auch hier das Quasi-Standardwerk selfHTML von Stefan Münz als Neuauflage inkl. HTML5:

HTML 5 Handbuch – Die neuen Features von HTML5, umfangreicher Referenzteil für HTML und CSS zum Nachschlagen.

Im nächsten Teil des Tutorials Webseiten erstellen leicht gemacht, widmen wir uns den Grundlagen von CSS.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.

Comments are closed.