Marktforschung – Bedeutung und Aufgabe

Marktforschung – Bedeutung und Aufgabe

Was bedeutet Marktforschung?

Die Marktforschung ist die Grundlage für viele Entscheidungen, die ein Unternehmer zu treffen hat. Ohne Marktforschung sind die meisten Projekte schon im Vorfeld zum Scheitern verurteilt. Denn ohne eine durchdachte und mit Plan ausgeführte Analyse der Absatz und Beschaffungsmärkte ist es nicht möglich wichtige Kenngrößen für Deine Marketingaktivitäten zu sammeln. Auch wenn der Zeitaufwand etwas größer ist, so sollte jeder diese Zeit, nicht nur im Vorfeld, sondern auch während des Projektes investieren.

Aufgabe der Marktforschung

Warum sollte diese Zeit nun investiert werden? Die Frage ist einfach zu beantworten – um Geld zu verdienen. Denn Geld wird nur dann verdient, wenn genaue Kenntnisse der Wünsche und Bedürfnisse der potentiellen Kunden vorliegen. Aber auch das Erkennen von Risiken und möglichen Problemen ist ein wichtiger Bestandeil der Martforschung.

Beispiel:

Nehmen wir den Kampf zwischen der Blu-Ray und der HD-DVD, der 2008 zugunsten der Blu-Ray entschieden wurde. Die Blu-Ray wurde damals von knapp 80% der Kunden vorgezogen. Alleine das Wissen um diese Kenngröße würde Dich doch dazu bewegen lieber einen Shop mit Blu-Ray zu eröffnen als einen mit HD-DVD. Diese kleine Information mag banal sein und schnell zu erhalten – und trotzdem warst Du schon mitten drin in der Marktforschung bzw. in der Marktanalyse.

Marktanalyse

Bei der Marktanalyse beobachtest Du den Markt zu einem bestimmten Zeitpunkt um Informationen zu erhalten und den Ist-Zustand zu definieren. Die Marktanalyse ist ein einmaliger Vorgang, im Gegensatz zur Marktbeobachtung.

Marktbeobachtung

Bei der Marktbeobachtung untersuchst Du den Markt in regelmäßigen Abständen oder sogar ständig über einen längeren Zeitraum. Das ist wichtig um rechtzeitig Veränderungen des Marktes zu erkennen. Veränderungen können in allen Bereichen auftrauchen. Sei es, das der technische Fortschritt dein Produkt überflüssg macht, ein Mitbeweber durch niedrigere Preise oder besseren Service deine Kunden abwirbt und vieles mehr. Nur wenn Du von diesen Marktveränderungen rechtzeitig Kenntniss erlangst, kannst Du gegensteuern und finanzielle Verluste minimieren oder ausschließen. Hier kommt dann die Marktprognose zum Zug.

Marktprognose

Alle Daten, die Du nun systematisch aus der Marktanalyse und der Marktbeobachtung gewonnen hast, kannst Du nun für eine Marktprognose nutzen und eine Vorhersage der zukünftige Marktentwicklung treffen. Natürlich kannst Du nicht den kompletten Markt mit allen Personen und Schichten untersuchen, jedoch sind Stichproben und das Erkennen von Trends wichtige Informationen für Dein Unternehmen.

Fazit:

Die Marktforschung sollte zu jeder Zeit ein Bestandteil Deiner Arbeit sein. Natürlich muss der Zeitaufwand angemessen sein und deine Hauptaufgaben nicht einschränken. Teilweise ist, gerade als Einzelkämpfer, die Zeit rar aber sei trotzdem immer am Puls der Marktentwicklung Deines Produktes.

Im nächsten Artikel werden wir uns gemeinsam die verschiedenen Methoden der Marktforschung anschauen.

About The Author

Andreas Meyhöfer

Wirtschaftsinformatiker (B.Sc.), Fachinformatiker (AE), Verlagskaufmann, Blogger, BTX-Kind und Käsekuchenliebhaber. Immer auf der Suche nach der nächsten Herausforderung. Du findest mich auch bei Google+ oder abonniere unseren RSS-Feed.